Zahlreiche Websites der österreichischen Polizei und jene des Innenministeriums sind am Dienstag nicht erreichbar gewesen. Die technische Störung gab seit ungefähr 7.00 Uhr. Ein Hacker-Angriff wird ausgeschlossen, hieß es aus dem Ministerium. Betroffen ist demnach ein Infrastrukturbereich, auf dem unter anderem der Internetauftritt gehostet wird, teilweise sind auch Netzwerklaufwerke betroffen.

Keine Störung des laufenden Betriebs

Von der technischen Störung nicht umfasst sind laut dem Innenministerium essenzielle Anwendungen des laufenden polizeilichen Dienstbetriebs. An der Behebung des Gebrechens wird gearbeitet. (apa)