Linz. Das Sturmtief "Andrea" hat in Oberösterreich in der Nacht auf Freitag zahlreiche Einsätze nötig gemacht, größere Schäden blieben jedoch aus. Zumeist mussten umgestürzte Bäume von Straßen entfernt werden, wie die Einsatzkräfte am Freitag bekanntgaben.

In Weyregg am Attersee wurde ein Haus von den Windboen abgedeckt, in Waizenkirchen erreichte der Sturm 125 km/h. In Summerau (Bezirk Freistadt) musste eine Familie aus einer überfluteten Unterführung befreit werden. Verletzt wurde niemand.