Die Feuerwehr konnte ein Feuer in einem Mehrparteienhaus in Steyr löschen. - © APAweb / APA, Barbara Gindl
Die Feuerwehr konnte ein Feuer in einem Mehrparteienhaus in Steyr löschen. - © APAweb / APA, Barbara Gindl

Steyr. Eine aufmerksame 32-Jährige hat Dienstagmittag einen größeren Brand in einem Mehrparteienhaus in Steyr verhindert. Sie bemerkte kurz nach 12.30 Uhr Rauch aus einem Fenster im zweiten Stock des Wohngebäudes in der Sierninger Straße und alarmierte sofort die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte löschten daraufhin rasch den Brand in der Küche einer 28-Jährigen, teilte die Polizei-Pressestelle Oberösterreich am Mittwoch mit.

Das Feuer dürfte durch zwei eingeschaltete Herdplatten ausgelöst worden sein. Die Wohnungsbesitzerin hatte diese offenbar vergessen, denn sie war zum Zeitpunkt des Löscheinsatzes nicht daheim. Ihre Bleibe wurde schwer beschädigt, andere Personen oder Wohnungen waren aber durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr nicht gefährdet. Die Schadenshöhe stand vorerst noch nicht fest.