Wien. Was macht Arbeitnehmer glücklich? An dieser Frage scheiden sich laut einer aktuellen, internationalen Umfrage (Sample: 7.500 Personen) die Meinungen zwischen Beschäftigten und ihren Chefs. Während 40 Prozent der Lohnempfänger gerne mehr Urlaub hätten, glauben 17 Prozent ihrer Brötchengeber, dass ihnen flexible Arbeitszeiten am wichtigsten wären.

Auch bei der Möglichkeit, zu Hause zu arbeiten, scheiden sich die Geister: 12 Prozent der befragten Arbeitnehmer schätzen diese Möglichkeit, während nur 4 Prozent der Manager dies für ihre Beschäftigten attraktiv finden, so das Ergebnis der Umfrage im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half.