Wien. Der österreichische Zauberkünstler Wolfgang Moser hat den RTL-"Showdown der weltbesten Magier" gewonnen. Der 40-jährige Amstettener und mehrfache Staatsmeister triumphierte Freitagabend beim Format der Zauberbrüder Ehrlich Brothers mit der Nummer "Der magische Teekessel" gegen die Konkurrenz. Neben dem Titel als weltbester Magier kann sich Moser auch über einen Siegerpokal und 10.000 Euro freuen.

 Der magische Teekessel

Mit seiner Top-Nummer ist Wolfgang Moser ein beeindruckendes Kunststück gelungen, mit dem er seit Jahren Zuschauer wie Zauberkollegen auf der ganzen Welt in Staunen versetzt und bereits 2015 bei den Weltmeisterschaften der Zauberkunst den Titel Vize-Weltmeister erreichte. Dabei wird ein leerer Teekessel zunächst vom Publikum untersucht und hiernach mit Wasser gefüllt. Auf magische Weise verwandelt sich das Wasser erst in Rotwein, Weißwein, Bier und schließlich in von den Zuschauern frei gewählte Getränke, die sogleich verkostet werden können. Die Nummer endet in einem außergewöhnlichen Finale. Das Besondere: Moser entwickelt seine Zauberkunststücke selbst, erfindet neue und verbessert bekannte Klassiker auf eine Art, dass sie selbst routinierten Liebhabern der Zauberkunst ein Lächeln entlocken. Logik und Naturgesetze spielen dabei keine Rolle. So kam das Publikum auch gestern aus verzücktem Staunen nicht heraus und honorierte die Darbietung mit dem Titel des Abends: Moser ist einer der Weltbesten.


Links
www.wolfgangmoser.com
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.