Wie ist das mit der Aufarbeitung der Gewalt?

In einem Punkt des Friedensvertrags geht es um die Opfer des Krieges. Dieser sieht eine Wahrheitskommission und eine Sonderjustiz für den Frieden vor. Das sind die wichtigsten Eckpunkte. Aber beide Instanzen sind vollkommen unterfinanziert. Vor allem unter der Duque-Regierung wurde versucht, ihre Kompetenzen zu beschneiden. Die Duque-Regierung hat es vor allem geschafft, die Sonderjustiz für den Frieden dahingehend abzuschwächen, dass sich Militärs und Großgrundbesitzer, die mit den Paramilitärs zusammengearbeitet oder sie direkt finanziell unterstützt haben, sich nicht vor der Sonderjustiz verantworten müssen. Somit sind die intellektuellen Täter und die Hauptverantwortlichen für den jahrzehntelangen Bürgerkrieg vom Friedensprozess ausgenommen, wodurch Aufarbeitung und Wahrheitsfindung erschwert werden und neues Unrecht geschaffen wird.

In Kolumbien besitzen 0,4 Prozent der Bevölkerung 46,4 Prozent des gesamten Landes, während 70 Prozent der Bevölkerung nur 5 Prozent gehören.