Durch einen Sandsturm sind am Samstag in der türkischen Hauptstadt Ankara mindestens sechs Menschen verletzt worden. Das Büro des Bürgermeisters teilte ein Video, das zeigt, wie eine riesige Staubwolke die umliegenden Gebäude umschließt. Die türkische Wetterbehörde stellte ihrerseits ein Video ins Netz, das neben riesigen Sandwolken über der Stadt auch Blitze zeigt.

Die Behörde warnte vor starken Winden und heftigem Regen. Sechs Menschen wurden nach Angaben von Gouverneur Vasip Sahin im Hauptstadtviertel Polatli von durch die Luft gewirbelten Gegenständen leicht verletzt.

Auch für die Nachbarprovinz Kirikkale warnte die Wetterbehörde vor starken Winden und Sandstürmen. Die Hauptstadt Ankara hatte bis Ende August unter einer Trockenperiode und Hitzewelle und Trockenperiode gelitten.