Ex-Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ein Angebot von UN-Generalsekretär Antonio Guterres zur Übernahme einer Funktion innerhalb der Vereinten Nationen abgelehnt. Sie habe mit Guterres vergangene Woche telefoniert, "sich bedankt und ihm mitgeteilt, dass sie das Angebot nicht annehmen wird", teilte Merkels Büro am Mittwoch auf Nachfrage mit.

Guterres hatte der 67-Jährigen vorgeschlagen, den Vorsitz in einem hochrangigen Beratungsgremium zu übernehmen, das sich mit globalen öffentlichen Gütern beschäftigt. Dazu gehören etwa der Weltraum und große Teile der Meere. Die UN-Staaten haben in den vergangenen Jahrzehnten bereits einige Vereinbarungen geschlossen, um internationale Regeln für den Umgang mit diesen Gemeinschaftsgütern aufzustellen. Merkel hatte schon früher auch Spekulationen zurückgewiesen, sie wolle UN-Generalsekretärin werden. (reuters)