Wien. Der Tiergarten Schönbrunn in Wien hat wieder ein Koala-Weibchen. Am Montag ist "Bunji" in ihr Gehege eingezogen und damit bereits öffentlich zu sehen, teilte der Zoo am Dienstag mit. ",Bunji‘ wurde im Mai 2017 im Zoo Lissabon geboren. Sie wurde uns über das internationale Zuchtprogramm als passendes Weibchen für unser Männchen ‚Wirri Wirri‘ vermittelt", sagte Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

"Bunji" bedeutet in der Sprache der Aborigines "Freunde". In der Heimat der australischen Ureinwohner sind Koalas durch die Abholzung der Eukalyptuswälder stark gefährdet. Der Tiergarten betreibt seit kurzem eine eigene Eukalyptus-Plantage in Wien-Simmering. Das bisherige Schönbrunner Koala-Weibchen "Mirra Li" ist heuer im hohen Alter von 18 Jahren gestorben.