Seit Montag, sind alle Befunde von gesundheitsbehördlichen Tests auf SARS-CoV-2 in Wien mit einem personalisierten QR-Code ausgestattet. Mit drei farblichen Kategorien - grün, gelb und rot- ist auf den einen Blick zu erkennen, ob der Test noch gültig ist, wie es am Montag aus dem Büro des Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) hieß.

Der QR-Code erleichtere "die Kontrolle der jeweiligen Testbefunde, die verpflichtend für körpernahe Dienstleistungen, Berufsgruppentests oder für Besuche in Alten – und Pflegewohnhäusern nötig sind". Bei einer Kontrolle mittels QR-Code-Scanner werden drei färbige Kategorien angezeigt: Bei einem grün ist Testbefund nicht älter als 48 Stunde und somit sowohl als Eintritts- als auch Berufsgruppentest gültig. Bei gelb ist der Testbefund nicht älter als eine Woche und somit nur als Berufsgruppentest gültig. Bei rot ist der Test veraltet und ungültig.(apa)