Es war für alle ein ungewohntes Gefühl, nach so langer Zeit wieder in einem Restaurant zu sitzen: Zur Feier der Wiedereröffnung der Gastronomie wurden im Steirereck im Wiener Stadtpark Gebirgsgarnelen präsentiert und von Sternekoch Heinz Reitbauer in vier Variationen zubereitet.

Das Besondere an diesen Garnelen ist, dass es heimische sind: Sie kommen aus Edlach bei Rottenmann in der Steiermark, wo sich die White Panther Produktion GmbH befindet. Sie gehört mit einem jährlichen Produktionsvolumen von 60 Tonnen zu den größten Indoor-Aquakulturen für Garnelen in Europa, wie Ingrid Flick, Gründerin und Ideen-Geberin für die GmbH, sowie Geschäftsführer Stefan Weiser am Mittwoch ausführten.

Seit Anfang 2020 wird in der Anlage eine ökologisch nachhaltige Garnelenzucht betrieben: Die Beheizung der Aufzuchtbecken erfolgt durch die Abwärme des Holzgaskraftwerkes der flickschen Forstbetriebe - und die Gebirgsgarnelen kommen ohne Zusatzstoffe wie Antibiotika, Hormone oder Chemikalien aus. Außerdem erfolgen alle Wachstumsschritte in Rottenmann. Die eigene Brutzuchtanlage bietet sogar erstmals anderen Aquakulturanlagen in Europa die Möglichkeit, Tiere in Österreich zu kaufen anstatt aus den USA, weshalb man sich eines Verkaufserfolgs sicher ist.(rös)