Nach nur einer Nacht in Kraft ist das Platzverbot, das Teile des Wiener Resselparks umfasste, am Sonntag wieder aufgehoben worden. "Eine neue Beurteilung und Gefahreneinschätzung ergab, dass momentan keine Gefährdungen zu befürchten sind", teilte die Polizei mit. Das Platzverbot war am Samstagnachmittag erlassen worden und um 19 Uhr in Kraft getreten, nachdem es in der Nacht zuvor heftige Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und der Polizei gegeben hatte. (apa)