Wien impft seit gestern im Austria Center Vienna (ACV) für eine Woche wieder ohne vorherige Anmeldung. Dieses Mal mit dem Vakzin von Biontech/Pfizer. Die Auswahl des Impfstoffs motiviert offenbar viele zu einer Teilnahme. Allein zum Auftakt wurden gestern fast 4.200 Personen immunisiert. Das teilte das Büro von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) der APA mit.

Schon vorige Woche gab es eine ähnliche Aktion mit dem Impfstoff von Johnson & Johnson. Damals konnten im Austria Center binnen einer Woche 7.700 Stiche gesetzt werden. Ein Zweitstich ist bei diesem Vakzin nicht nötig. Man habe Menschen vollimmunisiert, die man sonst vermutlich nicht erreicht hätte, zeigte man sich im Hacker-Büro erfreut.

Noch besser hat die Impfwoche ohne Anmeldung mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer begonnen. Zwar sind bei diesem Vakzin zwei Stiche nötig, trotzdem kamen bereits am ersten Tag exakt 4.174 Menschen. Dies sei deutlich mehr als erwartet, hieß es. Die Aktion läuft noch bis Sonntag.

Neben der Impfung kann man sich im Foyer des Austria Centers nun auch die Freischaltung der Handy-Signatur durchführen lassen - ähnlich wie das seit einigen Wochen in der Volkshalle des Rathauses angeboten wird. Im Austria Center ist dies täglich von 7.00 bis 19.00 Uhr möglich, und zwar ebenfalls kostenlos und ohne Voranmeldung. (apa)