In Mariahilf ist am Donnerstag gegen 14.30 Uhr ein Brand im Dachgeschoß eines Hauses ausgebrochen. Das Feuer sorgte wegen der starken Rauchentwicklung für Aufsehen, berichtete ein Augenzeuge. Auch auf Social Media wurden Fotos von dem Vorfall gepostet. Die Feuerwehr bestätigte den Einsatz in der Kurzgasse. Vorerst wurde Alarmstufe 2 ausgerufen. An dem Haus wurden offensichtlich Bauarbeiten durchgeführt. Ob es Verletzte gab, war vorerst unklar.

Wegen des Brandes kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich Gumpendorfer Straße und Mariahilfer Gürtel. "Nach Möglichkeit raten wir dazu, den Bereich zu umfahren und großräumig auszuweichen", twitterte die Wiener Polizei. (apa)