Alle skibegeisterten Kinder in Wien haben an den beiden Wochenenden 14. und 15. sowie 21. und 22. Jänner die Möglichkeit, sich unter professioneller Anleitung im Skispringen zu üben: Zum ersten Mal bauen die Stadtadler, der einzige Skisprungclub in Wien und Niederösterreich, eine kleine Schanze im größten Stadion Österreichs auf, im Ernst-Happel-Stadion. Dabei ist es völlig egal, ob in Wien zufällig gerade Schnee liegt oder nicht - die Kinder springen über eine echte Anlaufspur und landen dann auf einer Art Rasenteppich.

Einer der größten Clubs

Die Stadtadler sind - obwohl sie nicht gerade im hochalpinen Teil des Landes daheim sind - einer der größten Skisprungclubs Österreichs - mit kleinen und größeren Athletinnen und Athleten etwa auch aus den niederösterreichischen Regionen Schwechat, Baden, Mödling, Tulln und dem Wienerwald. Unter den fast 200 Mitgliedern sind auch mehr als 30 aktive Mädchen und Burschen, die regelmäßig an Bewerben wie der Kindervierschanzentournee teilnehmen und in der 18-jährigen Vereinsgeschichte auch schon zwölf Mal gewonnen haben. Mittlerweile kommen auch Schüler- und Jugendmeisterinnen und meister und ein Jugend-Olympiasieger von den Stadtadlern.

Alle Infos und die Anmeldung zum "Schnupperspringen" gibt es unter www.stadtadler.at.