Wien. Eine Messerstecherei in einem Obdachlosenheim für Männer hat in der Nacht auf Dienstag in Wien-Meidling einen Schwerverletzten gefordert, berichtete die Polizei. Ein 63-Jähriger wurde von einem 51-Jährigen mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der Pensionist erlitt bei dem Angriff tiefe Schnittverletzungen im Bereich des Gesäßes, er wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

"Beide Männer standen bei der Tat unter Alkoholeinfluss", sagte Polizeisprecherin Regina Steyrer. Die Beamten wurden kurz nach Mitternacht in die Unter-Meidlinger Straße gerufen. Sie nahmen den 51-jährigen Angreifer an Ort und Stelle fest. Der Attacke war ein Streit zwischen den beiden befreundeten Männern vorausgegangen.