(maz) Diäten? Ach wo! Cholesterin? Geh was! Butter? Absolut! Horst Lichter ist nicht nur Profikoch aus Leidenschaft, sondern auch bekennender Genussmensch. Das wird auch in seinen Kochshows spätestens dann klar, wenn der Nordrhein-Westfäler in Omas Rezeptbuch blättert und Schmankerln auftischt, die Veganern und Asketen das Rote in die Augen treiben.

Und jetzt kocht Lichter auch noch die "Ösis" ein. Denn am 15. und 16. März kommt der Starkoch, der im vergangenen Jahrzehnt gemeinsam mit seinem österreichischen Kollegen Johann Lafer die TV-Kochbranche aufgemischt hat, nach Graz und Wien. "Herzenssache" nennt er sein aktuelles Programm (das vierte nach "Sushi ist auch keine Lösung!", "Kann denn Butter Sünde sein?" und "Jetzt kocht er auch noch!") - weil Kochen für ihn einfach eine Herzenssache ist, wie er betont.

Eine Herzenssache ist es für ihn aber auch, nicht nur geschmackvolle Rezepte unter sein Publikum zu bringen (nachzulesen auf www.horst-lichter.de), sondern auch aus seinem Leben zu erzählen: von der Zeit im Bergwerk, von Lebenskrisen, aber auch von Höhepunkten, die immer wieder für Lacher gut sind (Karten ab 39 Euro).

Sonntag, 15. März, 19 Uhr,
Grazer Messehalle A.

Montag, 16. März, 19.30 Uhr,

Wiener Stadthalle, Halle D.

Karten: Tel. 0316/8088200, 01/96096, 01/7999979, www.stadthalle.com, www.oeticket.com, www.showfactory.at,