Wiener Balltradition soll sich heute Abend mit klassischen indischen Tänzen mischen. - © Philip Lipiarski
Wiener Balltradition soll sich heute Abend mit klassischen indischen Tänzen mischen. - © Philip Lipiarski

Wien. Der 120. Concordia Ball findet heute, Freitag, unter dem Motto "Komm, tanz mit mir!" statt. Der Presseclub Concordia lädt zu einer beschwingten Ballnacht nach Indien, genauer gesagt in die Traumfabrik Bollywood. Bunt und opulent soll es werden, wenn klassische indische Tänze auf spektakuläre Bollywood-Shows treffen und sich mit Wiener Balltradition mischen. Freunde der klassischen Ballmusik sollen aber auch nicht zu kurz kommen, die die Veranstalter im Vorfeld betonten. Dafür sorgen unter anderem das Wiener Opernballorchester und das pt Art Orchester.

Rund 2000 Gäste aus dem In- und Ausland werden erwartet - darunter namhafte Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft, Kunst & Kultur und den Medien. Die Moderation übernimmt "der Inder" Ramesh Nair, der sich neben dem international bekannten indischen Star-Tänzer & Choreograph Shiamak Davar, TV-Moderatorin Vera Russwurm mit Ehemann Peter Hofbauer, Modedesigner Atil Kutoglu, PR-Ladies Camilla Habsburg-Lothringen und Elisabeth Himmer-Hirnigel, Opernsänger Clemens Unterreiner, RTL-Gründer Helmut Thoma u.v.a. im Wiener Rathaus einfinden wird.

Einlass ist um 21 Uhr, die Eröffnungszeremonie findet um 22 Uhr im Festsaal statt - inklusive Eröffnungsfanfare, Einzug der Jungdamen und Jungherren, Einzug der Ehrengäste. Darauf folgen ein klassischer indischer Tanz, "Bharatanatyam", dargeboten von Radha Anjali & the Natya Mandir Dance Company sowie der Eröffnungstanz des Concordia-Eröffnungskomitees. Dann folgen verschiedene Bollywood Tanz-Shows rund um die Quadrille mit Tanzmeister Chris Lachmuth um Mitternacht.