Nun ist der Startschuss in die Vorweihnachtszeit in Wien auch offiziell erfolgt: Am Samstagabend haben Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) und der Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer (ÖVP) im Rahmen eines Festaktes die Beleuchtung des Christbaumes am Rathausplatz eingeschaltet und damit auch den Christkindlmarkt feierlich eröffnet.

Beim Hauptakteur des Abends, dem Christbaum, handelt es sich heuer um eine 32 Meter hohe Fichte aus Salzburg. Genau genommen stammt das 130 Jahre alte Exemplar aus Embach, einem Ortsteil der Pinzgauer Gemeinde Lend. Das ist auch der Grund, warum Haslauer neben Ludwig an der Illuminierung - wie der Festakt offiziell heißt - teilnahm. Die beiden Landeschefs drückten auch gemeinsam jenen Knopf, durch den die rund 2000 LED-Lichter, mit denen der Baum geschmückt wurde, erleuchteten.

Geöffnet hat der Christkindlmarkt bereits seit Freitag, und auch heute flanierten bereits viele Besucher vor der Illuminierung auf dem Areal, uaf dem 152 Hütten aufgestellt sind. (apa)