Zwei Tage früher als geplant, nimmt die U1 bereits am Freitag den durchgehenden Betrieb auf. Die U1 fährt ab sofort wieder wie gewohnt durchgehend alle Stationen von Oberlaa bis Leopoldau an.

Über 100 Mitarbeiter der Wiener Linien haben in den vergangenen vier an der Wiederherstellung der am stärksten frequentierte Linie Wiens gearbeitet, teilten die Wiener Linien per Aussendung mit.


Auch die Linie D fährt wieder auf der gewohnten Strecke zwischen Nußdorf und Absberggasse über den Ring. Aufgrund eines Brandes im Gleisbereich der U1-Station Karlsplatz war der Fahrbetrieb der U1 ab Montagfrüh zwischen Hauptbahnhof und Schwedenplatz eingestellt worden. Der Brand hatte für den Betrieb notwendige Kabel beschädigt, die umgehend ausgetauscht wurden.