Wien. Fast eine Million Wiener Gastro-Gutscheine sollen ab heute, Dienstag, in den Wiener Haushalten eintrudeln. Auf www.wienergastrogutschein.at kann man sich informieren, welche Lokale sich bisher registriert haben.

Das Schnitzerl kann jetzt auch einmalig per Gutschein genossen werden. Die Opposition spricht von "Wahlkampfinszenierung" der Wiener SPÖ. - © apaweb/Jäger
Das Schnitzerl kann jetzt auch einmalig per Gutschein genossen werden. Die Opposition spricht von "Wahlkampfinszenierung" der Wiener SPÖ. - © apaweb/Jäger

Der Wiener Gastro-Gutschein ist eine Aktion der Stadt in Kooperation mit der Wiener Wirtschaftskammer. Rund 950.000 Wiener Haushalte bekommen einen Gutschein über 25 Euro bei Single-Haushalten oder 50 Euro bei Mehrpersonen-Haushalten, der bei teilnehmenden Gastronomie-Betrieben in Wien bis Ende September eingelöst werden kann. Insgesamt nimmt die Stadt 40 Millionen Euro für die Aktion in die Hand.

Gutscheine spenden

Es gilt, folgende Hinweise zu beachten: Generell sollte man vor dem Bestellen im Lokal das Personal darauf hinweisen, dass man mit Gutschein bezahlen möchte. Es kann nur ein Gutschein pro Rechnung eingelöst werden, nicht aber pro Gast. Retourgeld gibt es keines und es kann von den Kellnern auch nicht als Trinkgeld verwendet werden - das muss man extra geben. Alkoholische Getränke und Zigaretten dürfen mit dem Gutschein nicht bezahlt werden. Auch eine Barablöse ist nicht möglich. Wer seine Gutscheine nicht unbedingt braucht, kann diese bedürftigen Menschen über die Caritas oder der Diakonie zur Verfügung stellen.