Wien. 35.140 Frauen nehmen am Sonntag am 30. Österreichischen Frauenlauf im Prater teil. Das ist ein neuer Teilnehmerrekord. Neben Hobbyathletinnen sind auch 11 internationale und 28 heimische Spitzenläuferinnen am Start. Frauen aus 90 Nationen im Alter von 6 bis 87 Jahren nehmen die Lauf- und Nordic-Walking-Bewerbe über 5 und 10 Kilometer in Angriff.

Der erste Österreichische Frauenlauf fand 1988 mit 440 Läuferinnen im Schlosspark Laxenburg statt. Nun sind es um 34.700 Teilnehmerinnen mehr. Bereits angereist ist Frauenlauf-Pionierin Kathrine Switzer aus den USA, die symbolisch mit der Startnummer 35.000 an den Start gehen wird.

Zu den Favoritinnen im 5-Kilometer-Elite-Bewerb gehört die Vorjahresgewinnerin und amtierende Halbmarathon-Europameisterin Sara Moreira aus Portugal. Ihre schwangere Landsfrau und Streckenrekordhalterin in Österreich, Ana Dulce Delix, ist ebenso dabei wie die 44-fache deutsche Meisterin Sabrina Mockenhaupt und die kanadische Langstreckenläuferin Jessica O’Connell. Aus Österreich geht die Olympiafinalistin über 5000 Meter, Jennifer Wenth, ins Rennen.