Wien. Kommende Woche findet bereits zum dritten Mal die Veranstaltung "Wienissimo - Die Wiener Festspiele des guten Geschmacks" statt. Im Zentrum steht dieses Mal der Platz Am Hof rund um das Lustspielhaus. Präsentiert werden vom 7. bis 9. Juni die Tourismusregionen Obernauern, Zell am See und das Burgenland. Aus dem Burgenland kommt heuer auch das kulinarische Angebot: Die pannonischen Köstlichkeiten reichen von Seewinkler Gemüse über Spezialitäten von der Weidegans bis hin zu Hochzeitsbäckereien. Dazu gibt es prämierte Spitzenweine aus dem Land.

Bereits am Montag wird wieder die Lange Weiße Tafel gedeckt: Eröffnet wird sie für geladene Gäste um 18.30 Uhr vor dem Schloss Augarten, Obere Augartenstraße 1, im 2. Bezirk. Nach der Eröffnung können dann Besucher gegen einen Spendenbeitrag für die Orgel in der Stephanskirche ebenfalls an der Tafel Platz nehmen, um sich mit einem feinen Menü verwöhnen zu lassen.

Essen in der Kutsche

Während der Wienissimo-Tage haben die Besucher im Übrigen auch die Möglichkeit, den neuen "Genussfiaker" zu einem Kennenlernpreis auszuprobieren: Der Genussfiaker verbindet Wiener Kulinarik und Sightseeing, ohne dabei aussteigen zu müssen.