Wir zeigen wöchentlich an dieser Stelle ein Foto aus Wien und stellen drei Fragen dazu. Wer auch nur eine dieser drei Fragen richtig beantworten kann, ist teilnahmeberechtigt.

- © Johann Werfring
© Johann Werfring

Die Fragen (zum Bild):

1. Wo in Wien befindet sich das hier abgebildete Artefakt?

2. Welcher Künstler setzte es ins Werk?

3. Warum dominieren bei diesem Artefakt die Grüntöne?

Der Preis:

Unter den korrekten Einsendungen, die bis kommenden Donnerstag bei uns einlangen, wird ein Exemplar des "Austria Memo Game" von Piatnik mit Flugaufnahmen von Stefanie Grüssl verlost (Details zu diesem Memory-Spiel finden Sie hier). Für eine Teilnahme an der Verlosung ist mindestens eine Frage richtig zu beantworten und eine Post-Zustelladresse anzugeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Gewinner werden direkt verständigt.

Einsendungen: E-Mail: wienquiz@wienerzeitung.at Fax: 01 206 99 592 Post: Wiener Zeitung – Wienquiz 1030 Wien, Maria-Jacobi-Gasse 1

Auflösung des letzten Quiz:

- © Johann Werfring
© Johann Werfring

1. Das abgebildete Gemälde befindet sich in der Friedenskapelle der Wiener Michaelerkirche.

2. Dargestellt ist der heilige Paulus.

3. Die Schlange am Schwertgriff ist ein Hinweis auf die "eherne Schlange" im Alten Testament, die Moses zur Rettung an einer Stange hoch aufgerichtet hatte (4 Mose 21, 6–9). Dazu gibt es im Neuen Testament die folgende Parallele (Joh 3, 14–15): "Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, in ihm ewiges Leben hat."