Der US-Computerkonzern Apple hat nun offiziell angekündigt, einen tragischen Todesfall - in Zusammenhang mit einem iPhone 5 - zu untersuchen. Laut chinesischer Agenturmeldung soll eine junge Frau beim Telefonieren, während ihr Handy an der Steckdose auflud, einen tödlichen Stromschlag erhalten haben.

Die 23-Jährige nahm einen Anruf entgegen, während ihr Smartphone auflud und soll einen so einen tödlichen Stromschlag erhalten soll, teilte die chinesische Polizei der staatlichen Nachrichtenagentur mit.

Keine Details
Von Seiten Apples hieß es in einem Statement: "Wir sind zutiefst erschüttert von diesem tragischen Unfall zu erfahren und schicken der Familie unsere Anteilnahme. Wir werden den Fall umfassend untersuchen und vollkommen mit den Behörden zusammenarbeiten." Einzelheiten wurden nicht bekannt. Die Schwester der 23-Jährigen forderte iPhone-Nutzer über das Internet zur Vorsicht auf. China ist für Apple der zweitwichtigste Markt nach den USA. Das iPhone 5 ist das neueste Modell und zurzeit eines der meistverkauften Smartphones.