(ja) Trotz Wolke und WLANs ist Papier nicht aus dem Geschäftsleben wegzudenken. Dem trägt ein Tablet mit integriertem Drucker des Augsburger Systemhauses Bormann Rechnung.

Geplagte Versicherungsvertreter, Außendienstler und Rechtsanwälte werden aufatmen: Das auf der CeBIT präsentierte System mit einem 10,1 Zoll Touchmonitor und einem eingebauten Thermodirekt-Drucker für DIN A4 wiegt gerade einmal zweieinhalb Kilogramm. Der Akku soll den ganzen Arbeitstag lang halten, die Kommunikation mit der elektronischen Außenwelt erfolgt über UMTS, WLAN und Bluetooth.


Links
Bormann
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Gearbeitet wird darauf wie auf einem beliebigen Tablet mit dem Vorteil, dass  Formulare, Bestellscheine und andere Dokumente vor Ort übergeben werden können. Als gewichtiges Argument für die Kombination nennt der Hersteller noch die Systemunabhängigkeit: Das auf Intel-Basis laufende Tablet kann sowohl unter Windows wie unter Android eingesetzt werden.