San Jose (Kalifornien)/New York. Ebay hat im vierten Quartal mehr verdient und umgesetzt als im gleichen Vorjahreszeitraum. Das Online-Handelshaus vermeldete am Mittwoch nach New Yorker Börsenschluss einen Umsatzanstieg von 13,5 Prozent auf 4,53 Milliarden Dollar (3,43 Mrd. Euro). Der Gewinn legte auf 850 Millionen Dollar von 751 Millionen Dollar zu.

  Das Unternehmen profitierte von seinem Bezahlservice PayPal, über den mehr Transaktionen getätigt wurden. Der für sein aggressives Finanzgebaren bekannte US-Großinvestor Carl Icahn schlug Ebay zufolge vor, PayPal abzuspalten. Die Aktie des Amazon-Konkurrenten sprang nachbörslich mehr als zehn Prozent in die Höhe.