San Francisco. Twitter profitiert von höheren Nutzerzahlen und wachsenden Werbeeinnahmen. Der Umsatz legte im zweiten Quartal um 18 Prozent auf 841 Millionen Dollar, wie der US-Kurznachrichtendienst am Freitag mitteilte. Der Gewinn schoss dank eines milliardenschweren Steuereffekts auf 1,1 Milliarden Dollar von 100 Millionen Dollar in die Höhe. Mit seinen Wachstumszahlen übertraf Twitter die Erwartungen der Analysten, die Aktie legte vorbörslich um mehr als sechs Prozent zu.

Twitter steigerte die Zahl der täglichen Nutzer binnen Jahresfrist um 14 Prozent auf 139 Millionen. Dabei zählt das Unternehmen inzwischen nur noch Nutzer, denen es über seine Website oder Apps Werbung zeigen kann. Nutzer, die Tweets über andere Seiten wie etwa Tweetdeck verfolgen, sind in dieser Zahl nicht enthalten.

Im laufenden dritten Quartal werde sich das Wachstum abschwächen, erklärte Twitter. Der Konzern rechnet mit einem Umsatz von 815 bis 875 Millionen Dollar - weniger als viele Analysten bisher erwartet hatten. Um die Nutzerzahlen weiter zu steigern, setzt Twitter etwa auf die Live-Übertragung von Sportereignissen. Das trägt ebenso zu steigenden Kosten bei wie die wachsenden Aufwendungen im Kampf gegen Hasskommentare. Im zweiten Quartal legten die Kosten um 21 Prozent auf 766 Millionen Dollar.(reuters)