Der Ausbruch von COVID-19 hat gerade in China immer npch große Einflüsse auf den Alltag der Menschen. Nicht nur im Gesundheitswesen und im öffentlichen Leben gab es drastische Einschnitte.

Der Hackathon finden von 6. bis 8. März 2020 statt und wird online zugänglich sein. Sinn und Zweck ist es, in Teams eine kreative Lösung gegen die COVID-19-Epidemie zu entwickeln.  - © Screenshot. Archiv
Der Hackathon finden von 6. bis 8. März 2020 statt und wird online zugänglich sein. Sinn und Zweck ist es, in Teams eine kreative Lösung gegen die COVID-19-Epidemie zu entwickeln.  - © Screenshot. Archiv

Nun versuchen auch immer mehr EntwicklerInnen und IT-SpezialistInnen neue Wege zur Eindämmung der Krankheitswelle zu finden. So wird nun im Rahmen der "Hack for Wuhan"-Veranstaltung nach neuen Ansätzen, technischen Lösungen, Apps und innovativen Ideen.


Links
Zum Event "Hack for Wuhan"
wienerzeitung.at ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

"Im Kampf gegen die Epidemie spielt der technische Support eine essentielle Rolle. Technologiekonzerne sollen Applikationen für die Gemeinschaft entwickeln, denn dies hilft mehr als Geldspenden", heißt es auf der Webseite.

Der Hackathon finden von 6. bis 8. März 2020 statt und wird online zugänglich sein. Sinn und Zweck ist es, in Teams eine kreative Lösung gegen die COVID-19-Epidemie zu entwickeln.