Viele Dienste des US-Technologiekonzerns Alphabet wie die Videoplattform YouTube oder der E-Mail-Dienst Gmail waren zu Wochenbeginn weltweit für Tausende Nutzer nicht erreichbar. Laut der Störungsplattform DownDetector waren mindestens 12.000 YouTube-Nutzer betroffen. In der Fehlermeldung hieß es: "Etwas lief schief...".

Es läuft wieder

Erst am frühen Nachmittag gab es mit der Twitter-Nachricht "We're back up and running! , wieder Entwarnung. Der Ausfall trat weltweit auf. Und auch wenn es immer wieder Störungen gibt, so war es diesmal mit wesentlichen Diensten, wie Google Hangouts, Google Chats und Google Meet, die aufgrund der COVID-19-Pandemie verstärkt genutzt werden, ein deutlich spürbarer.