Eine große Überraschung gab es zu Wochenbeginn für die Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook. Unangekündigt und daher als Art Zwangsbeglückung wurden die E-Mail-Adressen einfach ausgetauscht. Anstelle der selbst eingegebenen Mail-Accounts finden sich nun "@facebook.com"-Mail-Adressen bei den Userprofilen.

Es wurden alle Nutzer informiert
Ein Facebook-Sprecher erklärte, dass die Umstellung keineswegs überfallsartig geschah, sondern die Anwender bereits im April über die geplanten Veränderungen informiert wurden. In der damaligen Ankündigung hieß es lediglich, dass E-Mail-Adressen upgedatet würden, um auf deren Website mehr Konsistenz zu erreichen. Diese Meldung wurde weder von den Nurtzern noch von den Medien in die richtige Richtung interpretiert. Und gab zudem keine eindeutige Erklärung dafür, dass die eigentlichen Mailadressen nun verschwunden sind. Auch findet sich keine Anleitung um die neuen Accounts auf den Facebook-Mailservern zu konfigurieren. Seit 2010 versucht Facebook, bislang jedoch erfolglos, seinen eigenen Maildienst gegen Google, Yahoo und Co. zu positionieren. Der neue Schritt dürfte aber Millionen neuer NutzerInnen innerhalb von 24 Stunden gebracht haben.

Einfache Änderung
Vielen Anwendern dürfte gar nicht bewusst sein, dass ihre E-Mail-Adressen geändert wurden.  Aber immerhin sind dafür ja auch die Medien da. Nun wissen Sie es also und können die Einstellungen schnell und einfach rückgängig machen - sofern Sie keinen Facebook-Account wollen.

1. Ein Klick auf das eigene Profil. Im Bereich "Über" findet sich die als Standard eingestellte Mailadresse. Auf "Bearbeiten"/"Edit" klicken.

2. Auf den Kreis neben der Facebook-Mail-Adresse klicken und die Einstellung auf  "Hidden From Timeline" setzen.

3. Auf den Knopf neben der anderen Mailadresse gehen und "Shown On Timeline" drücken.

4. Abspeichern und fertig.