London. Das soziale Netzwerk Facebook startet eine Umfrage unter europäischen AnwenderInnen, um herauszufinden, welchen Nachrichtenquellen die NutzerInnen ihr Vertrauen schenken.

Die Ergebnisse der Umfrage sollen in mögliche Verbesserungen und Änderungen im Newsfeed einfließen. In den USA startete eine entsprechende Initiative bereits vor einiger Zeit um Desinformation einzuschränken und einzudämmen.

"Hochqualitative Nachrichten"

Im Jänner erklärte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, dass der Newsfeed, eines der zentralen Elemente in Facebook, "hochqualitative Nachrichten" priorisieren würde. Zuckerberg erklärte damals, dass es zu viel "Sensationslust, Desinformation und Polarisierung" in der Welt gäbe und soziale Medien diese Probleme noch verstärken würden.

Die ersten zweiteiligen Umfragen starteten am Donnerstag in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Spanien und Italien.