14 Jahre in Entwicklung

Die vierjährige Verspätung von "Stalker" ist aber nichts im Vergleich zur Entwicklung des Shooters "Duke Nukem Forever". Das Spiel wurde im April 1997 angekündigt und erschien letztlich im Juni 2011. Der Grund: Der amerikanische Entwickler 3D Realms tauschte gleich mehrere Male die Spielengine aus, weshalb sie den Titel auch öfters komplett umbauen mussten.

Jahrelange Verzögerungen waren die Folge. "Duke Nukem Forever" wurde zu einem Running Gag in der Gaming-Branche, mit einer Veröffentlichung schien niemand mehr zu rechnen. 2009 geriet 3D Realms dann auch noch in finanzielle Turbulenzen, zahlreiche Mitarbeiter wurden entlassen.

Schließlich übertrug Herausgeber Take-Two die Entwicklung des Spiels an Gearbox. Das Studio konnte auf den Vorarbeiten aufbauen und brachte das Spiel nach vierzehnjähriger Entwicklungszeit im Juni 2011 auf den Markt. Es wurde von der Fachpresse bescheiden bewertet. Ein Kritikpunkt war unter anderem die veraltete Technik.

Auch heutzutage endet manches Projekt in der Entwicklungshölle: Fans des Action-Adventures "Beyond Good & Evil" warten bis heute auf die Fortsetzung: 2007 tauchten erste Gerüchte zu dem Sequel auf, jahrelang war unklar, wie weit die Entwicklung gediehen ist. 2017 wurde das Spiel offiziell angekündigt, seitdem ist es wieder ruhig um den Titel geworden.

Ein aktuelles und umstrittenes Beispiel ist "Star Citizen". Das gigantische Science-Fiction-Spiel wurde Ende 2012 maßgeblich durch eine Crowdfunding-Kampagne finanziert. Mittlerweile hat es stolze 250 Millionen US-Dollar von Unterstützern eingesammelt. Unfertige Versionen des Spieles sind zwar seit 2013 zugänglich, ein Release ist aber nicht in Sicht. Doch nicht nur das: Entwickler Chris Robert wird vorgeworfen, Misswirtschaft zu betreiben und inkompetent zu sein.

Für Fans von "Cyberpunk 2077" besteht jedenfalls Hoffnung. Auch die Veröffentlichung von "The Witcher 3: Wild Hunt", dem Vorgängertitel von Entwickler CD Projekt, wurde um einige Monate nach hinten verschoben und kam schließlich im Mai 2015 heraus. Geschadet hat das dem Titel nicht: Er zählt zu den besten und erfolgreichsten Spielen des vergangenen Jahrzehnts.(dab)