Der Hersteller der Angry-Birds-Spielserie muss sich einen neuen Chef suchen. Vorstandschefin Kati Levoranta werde Rovio zum Ende des Jahres verlassen. "Der Verwaltungsrat wird mit der Suche nach einem neuen CEO beginnen", teilte das Unternehmen mit. Levoranta, die seit 2016 auf dem Chefsessel sitzt, brachte Rovio 2017 an die Börse.

"Das Ergebnis und die Cash-Flow-Entwicklung des Unternehmens sind auf einem guten Niveau und die Bilanz ist stark", sagte Verwaltungsratsvorsitzender Kim Ignatius. An der Börse stieg die Aktien um 1,2 Prozent. (apa/reuters)