• vom 08.01.2019, 19:13 Uhr

Europachronik

Update: 08.01.2019, 19:59 Uhr

London

Drohnensichtung: Abflüge aus Heathrow wieder aufgenommen




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, Reuters

  • Nach einer Drohnensichtung wurden die Abflüge kurzfristig eingestellt.

London. Nach der Sichtung einer Drohne nahe des Londoner Flughafens Heathrow ist der Flugbetrieb unterbrochen worden. Der Flughafenbetreiber stoppte am Dienstag zunächst alle Starts. Es handle sich um eine Vorsichtsmaßnahme, hieß es. Der Betrieb sei am Abend jedoch wieder aufgenommen worden. Heathrow ist der größte Flughafen Großbritanniens.

Vor Weihnachten war der Londoner Flughafen Gatwick wegen Drohnen zeitweise geschlossen worden. Betroffen waren etwa 120.000 Passagiere. Nach britischem Recht ist es verboten, im Umkreis von einem Kilometer um einen Flughafen eine Drohne aufsteigen zu lassen. Bei Verstößen drohen bis zu fünf Jahre Haft. (





Schlagwörter

London, Drohnen, Flughafen

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2019
Dokument erstellt am 2019-01-08 19:14:27
Letzte Änderung am 2019-01-08 19:59:55



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Schwedens Rechte will Orbans Partei aus EVP werfen
  2. "Österreich muss auch zu seinen schwarzen Schafen stehen"
  3. Orban führt Europäische Volkspartei vor
  4. Riskantes Spiel auf Zeit
  5. "Wer Angst vor Europa hat, soll rausgehen"
Meistkommentiert
  1. "Österreich muss auch zu seinen schwarzen Schafen stehen"
  2. EU-Mitgliedschaft bedeutet Österreichern immer mehr
  3. Immer mehr kritische Stimmen zu Orban
  4. "SPD will aus großer Koalition aussteigen"
  5. Spanien vor der Machtprobe

Werbung




Werbung