• vom 07.02.2014, 15:41 Uhr

Europäische Union

Update: 07.02.2014, 15:54 Uhr

Plenartagung

Wie Österreichs EU-Abgeordnete abstimmten









  • Themen u.a. Klimapolitik, Freizügigkeit sowie Homophobie und Diskriminierung.

Die aktuelle Plenarsitzung des Europäischen Parlaments hat von 3. bis 6. Feber in Straßburg stattgefunden.

Die aktuelle Plenarsitzung des Europäischen Parlaments hat von 3. bis 6. Feber in Straßburg stattgefunden.© Flickr, Frank Mago Die aktuelle Plenarsitzung des Europäischen Parlaments hat von 3. bis 6. Feber in Straßburg stattgefunden.© Flickr, Frank Mago

Eine knappe Entscheidung war die Abstimmung zur vorgelegten klima- und energiepolitischen Strategie der EU-Kommission bis 2030. Das EU-Parlament fordert noch schärfere Maßnahmen: minus 40 Prozent Emissionen gegenüber 1990, 30 Prozent Anteil erneuerbarer Energiequellen und Erhöhung der Energieeffizienz um 40 Prozent.


Klare Mehrheiten gab es hingegen für eine Reduzierung des bürokratischen Aufwands bei Übersiedlungen innerhalb der EU, für eine Stärkung der Fluggastrechte bei Verspätungen oder Ausfällen und für länderübergreifende Lizenzen bei Musik-Downloads. Zudem fordert eine Mehrheit der Abgeordneten umfassende strategische Maßnahmen der EU-Institutionen gegen Homophobie und Diskriminierung.

Die nächste Plenartagung findet von 24. bis 27. Feber 2014 statt.





Schlagwörter

Plenartagung

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2014-02-07 15:41:39
Letzte Änderung am 2014-02-07 15:54:43


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Der Maidan ist für mich magisch, schrecklich und schön zugleich"
  2. Spanien droht wegen Gibraltar mit einem "Nein"
  3. Ungarn gewährt Mazedoniens Ex-Premier Asyl
  4. Wirtschaftstreibende stellen sich hinter May
  5. EU-Mission mit Fragezeichen
Meistkommentiert
  1. AfD gerät unter Druck
  2. Bundestagsverwaltung nimmt AfD-Parteispenden unter die Lupe
  3. "Der Maidan ist für mich magisch, schrecklich und schön zugleich"
  4. Macrons europäische Friedensfeier
  5. Estnische Regierung gegen UNO-Migrationspakt

Werbung



Oktober 2018 - Jährliche Inflationsrate im Euroraum auf 2,2% gestiegen - Anstieg in der EU ebenfalls auf 2,2%


Europäische Kommission - EUROSTAT Oktober 2018 - Oktober 2018 - Brüssel, 16. November 2018 Die jährliche Inflationsrate im Euroraum lag im Oktober 2018 bei 2,2%, gegenüber 2,1% im September 2018. Ein Jahr zuvor hatte sie 1,4% betragen.




Kommission begrüßt Einigung über Rahmen für die Überprüfung ausländischer Direktinvestitionen


Europäische - Pressemitteilung Kommission Brüssel, 20. November 2018 Europäisches Parlament, Rat und Kommission haben heute eine politische Einigung über einen EU-Rahmen für die Überprüfung ausländischer Direktinvestitionen erzielt.





Werbung