• vom 27.07.2018, 09:22 Uhr

Europäische Union

Update: 27.07.2018, 11:46 Uhr

Brexit

Briten wollen Referendum über Austrittsbedingungen




  • Artikel
  • Lesenswert (2)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, Reuters

  • Eine knappe Mehrheit von 42 Prozent ist für eine Befragung.

Die Briten wollen nach dem Brexit über dessen Bedingungen abstimmen. - © APAweb / AFP, Oli Scarff

Die Briten wollen nach dem Brexit über dessen Bedingungen abstimmen. © APAweb / AFP, Oli Scarff

London. Eine Mehrheit der Briten hat sich einer Umfrage zufolge für eine Volksabstimmung über die Bedingungen des Austritts ihres Landes aus der Europäischen Union ausgesprochen.

Wie aus der am Freitag veröffentlichten Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov für die Zeitung "The Times" hervorgeht, vertreten 42 Prozent der Befragten die Ansicht, es solle ein Referendum über die endgültige Brexit-Vereinbarung zwischen Großbritannien und der EU geben. 40 Prozent waren dagegen. Die übrigen Umfrage-Teilnehmer legten sich nicht fest. Vor allem Anhänger der oppositionellen Labour Party unterstützten ein zweites Referendum.

Für die Erhebung wurden 1.653 Erwachsene am Mittwoch und Donnerstag befragt. Die Briten hatten am 23. Juni 2016 mit 51,9 zu 48,1 Prozent für den Brexit gestimmt. Im Vorfeld des Referendums hatten viele Umfragen auf einen umgekehrten Ausgang hingedeutet.





Schlagwörter

Brexit, Referendum, Umfrage

Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-07-27 09:28:04
Letzte Änderung am 2018-07-27 11:46:47


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die große Angst vor dem Peel-Moment
  2. Paris hält trotz Massenprotesten an höherer Treibstoffsteuer fest
  3. Harter Brexit käme die EU teuer
  4. Britische Minister verlangen Plan B
  5. Die entscheidende Phase für Großbritannien
Meistkommentiert
  1. Merkel warnt vor Rückkehr des Nationalismus
  2. AfD gerät unter Druck
  3. Bundestagsverwaltung nimmt AfD-Parteispenden unter die Lupe
  4. Macrons europäische Friedensfeier
  5. Estnische Regierung gegen UNO-Migrationspakt

Werbung



September 2018 - Überschuss des Euroraums im internationalen Warenverkehr in Höhe von 13,1 Mrd. Euro - Defizit von 1,8 Mrd. Euro für die EU28


Europäische Kommission - EUROSTAT September 2018 - September 2018 - - - Brüssel, 15. November 2018 Nach ersten Schätzungen lagen die Warenausfuhren des Euroraums (ER19) in die restliche Welt im September 2018 bei 184,8 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 1,0% gegenüber September 2017 (186,6 Mrd.).




Berichte über Bulgarien und Rumänien im Rahmen des Kooperations- und Kontrollverfahrens


Europäische Kommission - Factsheet Straßburg, 13. November 2018 Berichte über Bulgarien und Rumänien im Rahmen des Kooperations- und Kontrollverfahrens Warum berichtet die Kommission über die Fortschritte bei der Justizreform und der Korruptionsbekämpfung in Bulgarien und Rumänien? Als Bulgarien und Rumänien am 1. Januar 2007 der Europäischen Union beitraten, war die Reform...





Werbung