Kurz besucht das Start-up "Blue Moon" in Addis Abeba. - © apa

Afrika-Gipfel

Kurz in Äthiopien: Besuch soll Wirtschaftskooperationen stärken4

  • Österreichs Kanzler traf Amtskollegen Abiy. "Aufbruchsstimmung" nach Regierungswechsel im April.

Addis Abeba. Mit einem Besuch im Vorzeigeland Äthiopien hat Bundeskanzler Sebastian Kurz seine dreitägige Ostafrika-Reise gestartet. Man erwarte sich vor allem stärkere Handelsbeziehungen, Investitionen und technischen Austausch, erklärten Kurz und der äthiopische Premier Abiy Ahmed bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in der Hauptstadt Addis... weiter




"Ich nutze Twitter, um Scharlatane und Heuchler auszulachen": Die irische Grenze hat endlich eine eigene Stimme. Zumindest in den Sozialen Medien. - © Twitter

The Irish Border

Die irische Grenze schlägt zurück38

  • Ein anonymer Twitter-Account bringt Schwung in die endlose Brexit-Debatte.

Belfast/Dublin. Sie ist der Elefant im Raum der Brexit-Verhandlungen, alle reden über sie, keiner weiß, wie es um ihre Zukunft bestellt ist. Jetzt meldet sich die irische Grenze selbst zu Wort - auf Facebook und Twitter, wo sie mehr als 57.000 Follower hat, darunter der irische Premierminister. Mit ihren Postings - einer Mischung aus politischer... weiter




EU

Frontex-Aufstockung verzögert sich

  • Wohl erst 2027 werden 10.000 EU-Grenzschützer bereitstehen.

Brüssel. Die Aufstockung der EU-Grenzschutzagentur Frontex auf 10.000 Mitarbeiter soll erst 2027 vollzogen sein. Dies sieht ein Kompromissvorschlag der österreichischen EU-Ratspräsidentschaft vor, wie am Donnerstag aus mehreren Delegationen am Rande des EU-Innenministerrates in Brüssel verlautete. Dies wäre ein Rückschlag für die Pläne von... weiter




Rettungsszenarien für einen Frontex-Einsatz in der griechischen Ägäis. - © APAweb/dpa/Axel Heimken

Europäische Union

Frontex-Aufstockungsplan wackelt

  • Laut Innenminister Kickl sprengt die Aufstockung auf 10.000 Grenzschützer bis 2020 die Dimension des Machbaren.

Brüssel/Wien. Der Plan der EU-Kommission, bis 2020 die EU-Grenzschutzagentur Frontex auf 10.000 Mann aufzustocken, gerät ins Trudeln. Unterdessen beschlossen die EU-Innenminister am Donnerstag unter österreichischem Vorsitz eine Ausweitung der Befugnisse: Künftig kann Frontex auch gemeinsame Einsätze mit Staaten außerhalb Europas durchführen... weiter




Sozialministerin Beate Hartinger-Klein (FPÖ) sieht eine Einigung zur EU-Arbeitsagentur. - © APAweb / Hans Klaus Techt

Arbeitsmarkt

EU einigt sich auf Europäische Arbeitsagentur8

  • Für die Sozialministerin Hartinger-Klein waren maßgebliche Änderungen am Kommissionsvorschlag für die Einigung notwendig.

Brüssel. Der EU-Beschäftigungsrat hat sich am Donnerstag auf die Errichtung einer Europäischen Arbeitsagentur geeinigt. Das Ziel dieser Behörde sei es, die EU-Staaten bei der Umsetzung von EU-Recht im Bereich der grenzüberschreitenden Arbeitsmobilität und der Koordination von Sozialmaßnahmen zu unterstützen, gab der Rat bekannt... weiter




EU-Haushalt 2019

EU-Budget für kommendes Jahr fixiert

  • Vertreter der Mitgliedstaaten und des EU-Parlaments einigten sich auf einen Anstieg des Haushalts um 2,4 Prozent.

Brüssel/Wien. Es brauchte mehrere Anläufe, doch in der Nacht auf Mittwoch war der Kompromiss da. Die EU-Staaten und das Europaparlament haben sich auf das gemeinsame Budget für das kommende Jahr geeinigt. Dies teilte Finanzminister Hartwig Löger in Wien mit. Österreich hat noch bis Jahresende den EU-Vorsitz inne... weiter




Sehr friedlich dürfte der Advent für May nicht werden. - © afp/B. Stansall

Brexit

Theresa May kämpft beim Brexit an allen Fronten4

  • Ein Rechtsgutachten zum Brexit-Deal verstärkt den Widerstand im britischen Parlament. Es geht wieder einmal um die irische Grenze.

London. "63 Minuten Chaos" - die charakteristischen, übergroßen Buchstaben nehmen am Mittwoch die halbe Titelseite des britischen Boulevardblatts "Daily Mirrow" ein, darunter das Gesicht von Premierministerin Theresa May. "Erniedrigend" sei ihre Rede vor dem Parlament gewesen, ihre Autorität sei "in Stücke gerissen"... weiter




Der Tischlerlehrling Gabriel Klein hat einen Teil seiner Lehre in Malta gemacht. - © Maria NoisternigVideo

Future Challenge

Europas arbeitslose Jugend2

  • Im Süden Europas sind mehr als 30 Prozent aller Jugendlichen arbeitslos. EU-Maßnahmen greifen langsam.

Wien. Die hohen Räume des fabrikähnlichen Gebäudes sind lichtdurchflutet und warm. Der Geruch von Holz dringt in die Nase, die Geräusche von Maschinensägen schallen durch die Halle. An einem Computer sitzt Gabriel Klein und programmiert. Vor zwei Jahren wollte er eine Tischlerlehre beginnen, doch kein Betrieb übernahm ihn... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Juncker bremst Erwartungen
  2. Orban führt Europäische Volkspartei vor
  3. Modezar Karl Lagerfeld ist tot
  4. Berlin und Paris für politisches Veto
  5. Zuwachs für die Abtrünnigen
Meistkommentiert
  1. EU-Mitgliedschaft bedeutet Österreichern immer mehr
  2. "SPD will aus großer Koalition aussteigen"
  3. Spanien vor der Machtprobe
  4. "Offene Kriegserklärung" an die EU
  5. May will keine Zollunion mit EU

Werbung



Faire Arbeitskräftemobilität: Kommission begrüßt Einigung über die Europäische Arbeitsbehörde


Europäische Kommission - Erklärung Straßburg, 14. Februar 2019 Die Europäische Kommission, das Europäische Parlament und der Rat haben heute eine vorläufige Einigung über den Vorschlag der Kommission zur Errichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde erzielt. Im September 2017 hat Präsident Juncker erstmals eine Europäische Arbeitsbehörde angekündigt.




Fragen und Antworten zur Europäischen Arbeitsbehörde


Europäische Kommission - Factsheet Straßburg, 14. Februar 2019 Heute haben das Europäische Parlament und der Rat eine vorläufige Einigung über den Vorschlag der Kommission zur Errichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde erzielt. Siehe auch diese Erklärung.