Frankreich

Proteste demonstrieren gegen Reformkurs von Macron2

  • Tausende Franzosen protestieren in Paris und anderen Städten. Der Staatschef gibt sich unbeeindruckt.

Paris. In Paris und anderen französischen Städten haben am Samstagnachmittag Tausende gegen den Reformkurs von Staatspräsident Emmanuel Macron demonstriert. Allein in der Hauptstadt versammelten sich mehrere tausend Menschen zu einem Protestzug. Zu den Kundgebungen hatten mehr als 60 Gruppen aufgerufen... weiter




Freude bei den #voteyes-Anhängerinnen und Anhängern in Irland. - © APAweb / AP, Peter Morrison

Irland

66 Prozent wählen Recht auf Abtreibung4

  • Die Beteiligung lag bei einem irischen Rekordwert von 64 Prozent. Bis Jahresende soll die Umsetzung erfolgen.

Dublin. Beim Referendum in Irland hat eine klare Mehrheit der Wähler für ein Ende des strengen Abtreibungsverbots gestimmt. Laut dem am Samstag veröffentlichten Endergebnis votierten 66 Prozent der Teilnehmer für das Recht auf Abtreibung. Die Beteiligung lag bei 64 Prozent, der höchste Wert bei einem Referendum in Irland bisher... weiter

  • 6
  • Update vor 4 Min.



Präsident Erdogan will den Verfall der Landeswährung stoppen. - © APAweb, Reuters, Umit Bektas

Währungsverlust

Stützungskäufe gegen Währungsverfall18

  • Präsident Erdogan ruft Landsleute auf, Euro in türkische Lira zu wechseln, um "dieses Spiel zu zerstören".

Ankara. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat seine Landsleute zu Stützungskäufen für die rapide an Wert verlierende Landeswährung Lira aufgerufen. "An meine Brüder, die Dollars und Euros unter ihren Pölstern haben: Geht und wechselt euer Geld in Lira um", sagte Erdogan am Samstag bei einer Wahlkampfveranstaltung in der östlichen Stadt... weiter




Gegenwind für Premier Giuseppe Conte bei der Ernennung des Wirtschaftsministers. - © APAweb / Reuters, Remo Casilli

Italien

Hürden für Conte4

  • Bei der Regierungsbildung stemmt sich Mattarella gegen den Europakritiker Savona als Wirtschaftsminister.

Rom. Bei seinen Bemühungen um die Regierungsbildung ist Italiens designierter Premier Giuseppe Conte mit zunehmenden Hürden konfrontiert. Probleme bestünden weiterhin bei der Besetzung des Postens des Wirtschaftsministers, berichteten italienische Medien. Bei einem informellen Treffen mit Conte stellte Präsident Sergio Mattarella laut Medienangaben... weiter




Im Laufe des Samstags wird das Ergebnis erwartet. - © APAweb / AP, Peter Morrison

Irland

Mehrheit für Ende des Abtreibungsverbots3

  • Exit Polls sehen das Ja-Lager deutlich vorn. 68 Prozent der Befragten stimmten für eine Aufhebung des Verbots.

Dublin. Zeitenwende im erzkatholischen Irland: Bei dem Referendum über ein Ende des strengen Abtreibungsverbots hat ersten Prognosen zufolge eine breite Mehrheit für eine Liberalisierung gestimmt. Wie eine landesweite Nachwahlbefragung von 4.000 Wählern durch das Institut Ipsos/MRBI im Auftrag der Zeitung "Irish Times" ergab... weiter




Spanien

Rajoy kämpft mit Misstrauensvotum und Neuwahlen

Madrid. Der spanische Ministerpräsident Mariano Rajoy gerät wegen einer Korruptionsaffäre seiner Partei zunehmend in die Bredouille. Die oppositionellen Sozialisten (PSOE) kündigten am Freitag ein Misstrauensvotum im Parlament an, während Rajoys bisherige Verbündete, die liberalen Ciudadanos, Neuwahlen forderten... weiter




Italien

"Primitiver Populismus in Italiens Wirtschaftsprogramm"6

  • Der Ökonom Stephan Schulmeister über Austeritätspolitik, die zu Populismus führt, und die Stärken Europas.

"Wiener Zeitung": Herr Schulmeister, Italiens neue Regierung steht mit ihrem Wirtschaftsprogramm etwa in Deutschland in der Kritik. Rom müsse sparen, sonst blüht ein neues Griechenland. Stimmt das? Stephan Schulmeister: Nein, das ist viel komplizierter und reicht weit in die Vergangenheit zurück. Italien hatte traditionell schon vor der Gründung... weiter




Der Regisseur in russischer Haft. - © Antonymon - CC 4.0

Europäische Filmakademie

Sorgen um Oleg Senzow3

  • Filmschaffende fordern von Russland die Freilassung des Regisseurs.

Die Europäische Filmakademie hat sich erneut für den inhaftierten ukrainischen Regisseur Oleg Senzow (41) eingesetzt. Dieser befindet sich seit Mitte Mai in einem unbefristeten Hungerstreik. "Wir machen uns große Sorgen und verlangen erneut, dass seine Sicherheit gewährleistet wird und er sofort und bedingungslos freigelassen wird"... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. 66 Prozent wählen Recht auf Abtreibung
  2. Stützungskäufe gegen Währungsverfall
  3. Hürden für Conte
  4. Italien als Straches Verbündeter
  5. Der fremdbestimmte Bauch
Meistkommentiert
  1. Sex nur noch mit aktiver Zustimmung
  2. "Reaktion lautet: Verlasst die Eurozone"
  3. Die neue letzte Hoffnung
  4. Erdogan fischt in Bosnien nach Wählerstimmen
  5. 66 Prozent wählen Recht auf Abtreibung

Werbung