• vom 03.07.2017, 07:36 Uhr

Europastaaten

Update: 03.07.2017, 10:48 Uhr

Treffen

Britische Regierung plant Brexit-Konferenz mit Unternehmern




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, Reuters

  • Konzernchefs nach London geladen.

London. Die britische Regierung will inländische Unternehmen stärker in den Brexit-Prozess einbinden. Für Freitag seien deshalb Konzernchefs zu einer Konferenz nach London eingeladen, teilte die Regierung von Premierministerin Theresa May am Sonntag mit. Das Treffen werde von Brexit-Minister David Davis geleitet.

Der Regierung wird vorgeworfen, sie habe sich über ihre Pläne für einen Austritt aus der Europäischen Union nicht ausreichend mit der Wirtschaft des Landes beraten. Davis wolle nun mit der Konferenz die Abstimmung verstärken, hieß es in Regierungskreisen. May ist aus der vorgezogenen Parlamentswahl Anfang Juni geschwächt hervorgegangen. Ihre Konservative Partei verlor die absolute Mehrheit.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2017-07-03 07:36:57
Letzte Änderung am 2017-07-03 10:48:41


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Spanien droht wegen Gibraltar mit einem "Nein"
  2. EU-Budget 2019 vorerst gescheitert
  3. Ein seltenes Gefühl der Einheit in der EU
  4. Vermittlungen zu EU-Haushalt endgültig geplatzt
  5. Sex mit Zeus
Meistkommentiert
  1. AfD gerät unter Druck
  2. Bundestagsverwaltung nimmt AfD-Parteispenden unter die Lupe
  3. "Der Maidan ist für mich magisch, schrecklich und schön zugleich"
  4. Macrons europäische Friedensfeier
  5. Estnische Regierung gegen UNO-Migrationspakt

Werbung




Werbung