• vom 26.06.2018, 11:47 Uhr

Europastaaten

Update: 26.06.2018, 11:51 Uhr

Rauchverbot

Straßburg verbietet das Rauchen in Parks




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (5)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA, dpa

  • Die Maßnahme soll auch die Zahl der umweltschädlichen Zigarettenstummel reduzieren.

Straßburg ist die erste französische Stadt mit einem Rauchverbot in Grünzonen.

Straßburg ist die erste französische Stadt mit einem Rauchverbot in Grünzonen.© APAweb / APA, /HERBERT NEUBAUER Straßburg ist die erste französische Stadt mit einem Rauchverbot in Grünzonen.© APAweb / APA, /HERBERT NEUBAUER

Straßburg. Straßburg verbannt Zigaretten komplett aus Parks und Stadtwäldern. Das beschloss der Stadtrat am Montagabend einstimmig. Straßburg ist nach eigenen Angaben damit die erste große französische Stadt mit einem solchen Rauchverbot im Grünen.

   Ziel sei es, die verbreitete Nikotinsucht weiter einzudämmen. Außerdem soll die Zahl der umweltschädlichen Zigarettenstummel in Parks reduziert werden. In der Natur dauere es zwölf Jahre, bis ein Stummel komplett abgebaut sei, teilte die Stadt mit. Bis dahin könne er 500 Liter Trinkwasser ungenießbar machen.


   Das Verbot soll im Sommer nach und nach eingeführt werden. Schilder am Rande der Parks sollen Raucher über das Verbot informieren. Auch neue Aschenbecher sind geplant. Ab 2019 könnten bei Verstößen auch Geldstrafen fällig werden, teilte die Stadt mit. Darüber werde noch entschieden.




Schlagwörter

Rauchverbot, Straßburg, Park

1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-06-26 11:48:08
Letzte Änderung am 2018-06-26 11:51:28


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Eine tickende Zeitbombe in Mitteleuropa"
  2. Italiens Rechtsparteien attackieren Kurz
  3. IWF warnt vor "erheblichen Kosten" ohne Pakt
  4. "Tickende Zeitbombe in Mitteleuropa"
  5. Kurz’ gordischer Knoten
Meistkommentiert
  1. "Salvini hat mich in eine Falle gelockt"
  2. Salvini im Porzellanladen
  3. "Europäer werden dicker, dümmer und grantiger"
  4. Orban nimmt zu Vorwürfen Stellung
  5. EU-Parlament für Strafverfahren gegen Ungarn

Werbung




Werbung