• vom 13.08.2018, 18:11 Uhr

Europastaaten

Update: 13.08.2018, 18:27 Uhr

Bayern

Säugling starb nach Misshandlung




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (13)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online / APA

  • Der alkoholisierte Vater ist dringend tatverdächtig.

2016 wurden in Deutschland 133 Kinder durch Misshandlungen getötet. - © Deutscher Kinderverein

2016 wurden in Deutschland 133 Kinder durch Misshandlungen getötet. © Deutscher Kinderverein

Wenige Tage nach schweren Misshandlungen ist ein acht Monate altes Baby aus dem schwäbischen Kaufbeuren in Bayern gestorben. Als dringend tatverdächtig gilt der 21-jährige Vater, der in Untersuchungshaft sitzt. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen ihn wegen eines Tötungsdelikts.

Der Bub war kam am Donnerstagabend lebensgefährlich verletzt ins Spital und starb am Samstag. Der Tod war eindeutig die Folgen massiver Gewalt, wie die Obduktion ergab. Der Vater hat sich laut Polizei zunächst nicht zu Einzelheiten geäußert. Die Ermittler wollen ihn in den kommenden Tagen mit ihren neuen Erkenntnissen konfrontieren. Der 21-Jährige Deutsche hatte am Donnerstag rund eineinhalb Stunden auf seinen Sohn aufgepasst, obwohl er seit der Trennung von der Mutter nur noch sporadisch bei ihr wohnte. Die Frau war außer Haus. Als sie am Abend zurückkam, lag ihr Sohn schwer verletzt im Bett. Die Frau rief die Polizei.

Das Baby kam in ein Krankenhaus und wurde noch in der Nacht mit einem Rettungshubschrauber in eine andere Klinik verlegt. Der Tatverdächtige wurde im Krankenhaus festgenommen, zudem erging ein Haftbefehl. Laut Polizeibericht war der Mann bei seiner Festnahme aggressiv und stark betrunken.

Hintergrund

Laut der Kriminalstatistik sind im vergangenen Jahr 143 Kinder in Deutschland an den Folgen von Gewalt gestorben. Fast 80 Prozent waren jünger als sechs Jahre.

Jeden Tag werden in Deutschland fast 50 Kinder misshandelt oder sexuell missbraucht. 13.539 Kinder unter 14 Jahren wurden im Jahr 2017 Opfer von Vergewaltigungen und anderer sexueller Gewalt. Die Polizei registrierte  4.247 Kinder, die schwer misshandelt wurden. 1.830 davon waren jünger als sechs Jahre.





1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2018-08-13 18:12:59
Letzte Änderung am 2018-08-13 18:27:14


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Entwurf "verheerend" für Schottland
  2. May droht Misstrauensvotum
  3. "EU, dreckige Ratten"
  4. AfD gerät unter Druck
  5. "Großbritannien bleibt unser Freund, Partner und Allierter"
Meistkommentiert
  1. Merkel warnt vor Rückkehr des Nationalismus
  2. AfD gerät unter Druck
  3. Bundestagsverwaltung nimmt AfD-Parteispenden unter die Lupe
  4. Innenministerium bereitet Entlassung Maaßens vor
  5. Macrons europäische Friedensfeier

Werbung




Werbung