Der berühmte Haarkranz ist weg, die Brille soll Seriosität unterstreichen: Julia Timoschenko gibt sich wieder einmal ein neues Image. - © afp/Genya Savilov

Ukraine

Comeback der Revolutionsikone4

  • Julia Timoschenkos politische Karriere schien zu Ende. Doch sie kämpfte sich zurück - und hat gute Chancen, Präsidentin zu werden.

Kiew. Julia Timoschenko hatte in ihrer langen politischen Karriere schon mehrere Wandlungen durchgemacht. Begonnen hatte die Ex-Jungkommunistin aus Dnipropetrowsk, dem heutigen Dnipro, in ihren Dreißigern als Femme Fatale der ukrainischen Politik - mit dunklem Haar und kurzem Rock brach sie in die männerbündlerische Phalanx von Politik und Big... weiter




Mit Fassung trägt Charles (r., mit Königin Elizabeth, seiner Mutter) sein Thronfolgerschicksal. - © afp/Sang Tan

Großbritannien

Der ewige Prinz wird 705

  • Ein Leben lang war Charles Großbritanniens Thronfolger. Seine Mutter denkt aber noch nicht ans Aufhören.

London. (apa/dpa) Der britische Thronfolger Prinz Charles gilt als der ewige Prinz im Wartestand - und das in einem Alter, in dem andere schon längst in Pension gegangen sind. Am Mittwoch feiert er seinen 70. Geburtstag, während seine Mutter, Königin Elizabeth II., mit 92 Jahren immer noch auf dem Thron sitzt... weiter




Horst Seehofer blickt auf vier Jahrzehnte in der Spitzenpolitik zurück. Und trotz allen Drucks will er nun unbedingt weitermachen. - © afp

Deutschland

Der ausgebrannte Dauerbrenner1

  • Horst Seehofer verzichtet auf den CSU-Vorsitz, will aber Innenminister bleiben.

München/Wien. Der "typische Seehofer" ist im bayerischen Sprachgebrauch schon lange fest etabliert. Beschrieben werden damit Handlungsmuster, bei denen das eine gesagt wird, aber das andere gemeint ist. Oder es wird etwas offen gelassen, das schon längst entschieden ist, um anschließend alles nonchalant zu relativieren... weiter




Alice Weidel sieht sich nicht in der Verantwortung. - © reu/Schmidt

Deutschland

Bundestagsverwaltung nimmt AfD-Parteispenden unter die Lupe2

  • Könnte eine Überweisung aus der Schweiz AfD-Fraktionschefin Weidel zum Verhängnis werden?

Berlin/Stuttgart. Die deutsche Bundestagsverwaltung nimmt die AfD nach einem Bericht über mutmaßlich illegale Spenden unter die Lupe. "Zu den sich jetzt unmittelbar stellenden Fragen ist der Bundesverband der Partei heute um eine Stellungnahme gebeten worden", teilte die Bundestagsverwaltung am Montag mit... weiter




"Die Quoten waren wichtig, aber das Ziel muss Parität sein", sagte Merkel anlässlich des 100. Jahrestages des Frauenwahlrechts in Deutschland. - © APAweb / dpa, Peter Steffen

Gleichberechtigung

Merkel fordert Frauen-Parität in Führungspositionen1

  • Die deutsche Kanzlerin sieht Probleme mit Gleichberechtigung in allen gesellschaftlichen Bereichen.

Berlin. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel dringt auf einen schnellen Aufstieg von Frauen in Führungspositionen. "Man muss doch nicht drumherum reden: Die Quoten waren wichtig, aber das Ziel muss Parität sein", sagte Merkel am Montag in Berlin in einer Gedenkstunde zum 100. Jahrestag des Frauenwahlrechts in Deutschland... weiter




Thomas Haldenwang soll Maaßen beerben. - © APAweb, dpa, afp, Martin Schutt

Verfassungsschutz

Haldenwang soll Maaßen nachfolgen

  • Bisheriger Vize soll zum obersten Verfassungsschützer aufsteigen. Aus der Politik kommt viel Lob.

Berlin. Der bisherige Vizepräsident des deutschen Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, soll neuer Chef der Behörde werden. Innenminister Horst Seehofer (CSU) werde ihn dem Kabinett als Nachfolger von Hans-Georg Maaßen vorschlagen, hieß es in einer Mitteilung vom Montag. ... weiter




"Das Amt des Bundesinnenministers ist in keiner Weise berührt", betont Seehofer. - © APAweb / Reuters, Matthias Rietschel

Bayern

Horst Seehofer verzichtet auf den CSU-Vorsitz2

  • Das Amt des Innenministers bleibe von dieser Entscheidung "unberührt". SPD und Grüne fordern seinen Rücktritt.

Berlin. Horst Seehofer tritt als CSU-Chef zurück, will aber deutscher Innenminister bleiben. "Ich werde das Amt des Parteivorsitzenden der CSU niederlegen", kündigte er am Montag im sächsischen Bautzen an. Sein Amt als Innenminister wolle er aber behalten, sagte der CSU-Politiker und wies damit Berichte über anderslautende Angaben aus Parteikreisen... weiter




Frauenwahlrecht

Merkel: Gleichberechtigung ist noch nicht erreicht1

  • "Keine vernünftige Repräsentanz der Frauen in den Führungsetagen."

Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht trotz Fortschritten weiterhin Nachholbedarf bei der grundgesetzlich verbrieften Gleichberechtigung von Männern und Frauen. "Dies aber in die gesellschaftliche Realität umzusetzen, bleibt eine dauerhafte Aufgabe, die auch heute noch weiter betrieben werden muss", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Die Brexit-Rebellen meutern
  2. Im Alleingang kein Aufschwung möglich
  3. Entwurf "verheerend" für Schottland
  4. Estnische Regierung gegen UNO-Migrationspakt
  5. "EU, dreckige Ratten"
Meistkommentiert
  1. Merkel warnt vor Rückkehr des Nationalismus
  2. AfD gerät unter Druck
  3. Bundestagsverwaltung nimmt AfD-Parteispenden unter die Lupe
  4. Innenministerium bereitet Entlassung Maaßens vor
  5. Macrons europäische Friedensfeier

Werbung