Pawel Adamowicz setzte sich für ein offenes Danzig ein. - © reu

Mord

Polen nach Politiker-Mord unter Schock42

  • Tod des Danziger Bürgermeisters Pawel Adamowicz löst Bestürzung quer durch alle Parteien aus.

Danzig/Warschau. (czar) "Danzig ist großzügig. Danzig teilt das Gute." Dies war Teil der letzten Rede des Danziger Bürgermeisters Pawel Adamowicz, die er am Sonntagabend auf einer Bühne bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung hielt. Kurz darauf stach ein 27-jähriger Angreifer mit einem Messer auf ihn ein... weiter




Im Sommer noch feierte Premier Tsipras (r.) mit seinem mazedonischen Amtskollegen Zoran Zaev die Namensvereinbarung. Nun muss er diese in Athen verteidigen. - © afp/Mitrolidis

Griechenland

Pokern in Athen3

  • Tsipras hält am Abkommen mit Mazedonien fest - und stellt die Vertrauensfrage.

Athen/Skopje. (czar/reu) Ein paar zusätzliche Stimmen würden schon genügen: Wenn sich der griechische Premier Alexis Tsipras am morgigen Mittwoch im Parlament in Athen der Vertrauensfrage stellt, pokert er zwar hoch, könnte aber gewinnen. Denn um das Votum in dem Haus mit seinen 300 Sitzen zu überstehen... weiter




Die britische Premierministerin Theresa May warnte die Abgeordneten vor einem No-Deal. Die Abstimmung über die Brexit-Vereinbarung zwischen London und den 27 anderen Mitgliedstaaten ist am Dienstag geplant. - © APAweb/AFP, Daniel Leal-Olivas

Verhandlungen

Kein Brexit wahrscheinlicher als EU-Austritt ohne Deal17

  • Abgeordnete sollten an die Folgen ihres Handelns in Bezug auf die Briten und ihren Glauben an die Demokratie denken, so May.

London. m Falle einer Ablehnung ihres Brexit-Abkommens am Dienstag hält Premierministerin Theresa May einen Stopp des EU-Austritts für wahrscheinlicher als einen Ausstieg ohne Deal. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am frühen Montagmorgen unter Berufung auf ein ihr vorliegendes Redemanuskript Mays... weiter




AfD-Chef Gauland sagte, die Chancen für einen Rückbau der EUhin zu einer reinen Wirtschaftsgemeinschaft stünden derzeit gut. - © APAweb, dpa, afp, Monika Skolimowska

Europa-Parteitag

AfD will Europaparlament abschaffen9

  • Auf dem Europa-Parteitag in Riesa wurden auch Möglichkeiten eines "Dexit" diskutiert.

Riesa. Die AfD hält einen "Dexit" für unausweichlich, falls sich die Europäische Union in absehbarer Zeit nicht radikal verändert. Auf einem Europa-Parteitag im sächsischen Riesa sprachen sich die Delegierten am Sonntag zudem dafür aus, das Europäische Parlament ersatzlos abzuschaffen. Eine Mehrheit unterstützte den Satz: "Sollten sich unsere... weiter




Die britische Premierministerin warnt vor den Folgen einer Ablehnung: "Dies wäre ein katastrophaler und unverzeihlicher Vertrauensbruch für unsere Demokratie", schrieb sie im "Sunday Express". - © APAweb, afp, Daniel Leal-Olivas

Brexit

Theresa Mays größte Hürde10

  • Am Dienstag entscheidet sich Großbritanniens Zukunft: Was, wann und worüber das Unterhaus abstimmt.

London. Die britische Premierministerin Theresa May steht vor der wohl größten Hürde vor dem Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union. Das Parlament debattiert seit Mittwoch über das mühsam mit der EU ausgehandelte Brexit-Abkommen und soll es am Dienstag absegnen. Der Ausgang des Votums ist ungewiss... weiter




Alexis Tsipras stellt dem Parlament die Vertrauensfrage. - © APAweb, afp, Agelos Tzortzinis

Griechenland

Tsipras stellt sich Vertrauensabstimmung2

  • Die Einigung im Namensstreit mit Mazedonien löst in Griechenland eine Regierungskrise aus.

Athen/Skopje. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras hat nach dem Rücktritt von Verteidigungsminister Panos Kammenos angekündigt, sich einer Vertrauensabstimmung im Parlament zu stellen. Das teilte er am Sonntag mit. Kammenos, Chef der nationalistischen Partei Unabhängige Griechen (ANEL), erklärte... weiter




Demonstranten in Paris schleudern Tränengaspatronen zurück. - © APAweb, afp, Alain Jocard

Frankreich

Ausschreitungen bei "Gelbwesten"-Protesten11

  • Tränengas, Wasserwerfer, Festnahmen: Die neuerlichen Demonstrationen liefen nicht ausnahmslos friedlich ab.

Paris. Bei Protesten der französischen "Gelbwesten"-Bewegung ist es in Paris erneut zu Zusammenstößen gekommen. Auf den Champs-Elysees ging die Polizei am Samstag mit Tränengas gegen Demonstranten vor, die mit Helmen, Masken und Pyrotechnik ausgerüstet waren. Nahe dem Triumphbogen wurden Polizisten nach Polizeiangaben mit Steinen beworfen... weiter




Andrea Costa ist seit 2015 Bürgermeister der 9000-Einwohner-Gemeinde Luzzara in der Emilia-Romagna. Der 41-Jährige gehört dem sozialdemokratischen PD an. - © Müller-Meiningen

Italien

"Boshaftigkeitsverbot" eines Bürgermeisters33

  • Wie Bürgermeister Andrea Costa in Luzzara gegen den Niedergang der Gemeinschaft ankämpft.

Andrea Costa, Bürgermeister von Luzzara in der Emilia-Romagna, hat zu Jahresbeginn ein "Boshaftigkeitsverbot" in seiner Gemeinde erlassen. Jede Äußerung von "Boshaftigkeit, Groll oder Wut" sei sowohl im öffentlichen Raum als auch in den sozialen Netzwerken untersagt. Costa will damit die Verrohung des Zusammenlebens aufhalten... weiter




zurück zu Europa


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Thaci sieht Gebietstausch als Vorleistung für EU-Beitritt
  2. Exit vom Brexit könnte EU-Wahl stark beeinflussen
  3. Dramatische Rettungsaktion um Kind im Brunnen geht weiter
  4. Protest für gesunde Landwirtschaft
  5. Digitalsteuer soll Geld in die Kassen bringen
Meistkommentiert
  1. Historische Schlappe für May
  2. "Boshaftigkeitsverbot" eines Bürgermeisters
  3. Fast alle Spitzenkandidaten stehen fest
  4. Schottland fordert eine neue Volksabstimmung
  5. "Schon Gedanke an weichen Brexit ist Verrat"

Werbung