Produzenten und Autoren Daniel Palladino und Amy Sherman-Palladino sowie Hauptdarstellerin Rachel Brosnahan mit ihren Emmy-Trophäen. - © APAweb / Kevin Winter/Getty Images/AFP

Emmys 2018

"Mrs. Maisel" und "Game of Thrones" räumen ab1

  • Die 50er-Jahre-Serie bekommt insgesamt acht Auszeichnungen.

Los Angeles. Die melancholische 50er-Jahre-Serie "The Marvelous Mrs. Maisel" ist der große Sieger beim TV-Preis Emmy: Neben dem Preis als beste Comedyserie gewann auch Rachel Brosnahan in der Titelrolle Midge Maisel als beste Schauspielerin in einer Comedyserie den wichtigsten Fernsehpreis der Welt... weiter




120909bankensektor_österreich

Sachbuch

Fifty Shades of Crash9

  • Der Planet stehe vor der schlimmsten Wirtschaftskrise aller Zeiten, behauptet der neueste Bestseller aus der Werkstatt des "Mister DAX".

Es sind überschaubar gute Nachrichten, die Dirk Müller, Finanzexperte und in Deutschland als "Mister DAX" bekannt, für seine zahlreichen Fans und Leser hat. Die Welt, so schreit es schon vom Umschlag seines jüngsten Buches, steht nämlich "VOR DER GRÖSSTEN FINANZKRISE ALLER ZEITEN"... weiter




Sammelband

Das Leben - eine große Anekdote

  • Harald W. Vetters neue Kurzgeschichtensammlung "Der metaphysische Taschenspieler" geizt nicht mit Kuriosität.

Allein schon der Untertitel von Harald W. Vetters neuem Sammelband gibt Stoff zum Nachdenken: "Kalendergeschichten für keine Jahreszeit" - und genauso sollte man auch besagte Geschichten nicht kritisch hinterfragen, sondern einfach lesen und wirken lassen... weiter





Öde Leere: Marlis Petersen (Alcina), David Hansen (Ruggiero) und Katarina Bradi (Bradamante, v. l.). Herwig Prammer

Opernkritik

Ausgezaubert10

  • Saisonauftakt im Theater an der Wien mit einer musikalisch soliden, szenisch öden "Alcina".

Die Verwandlung eines öden Fleckens Erde in ein mystisches Zauberreich kann viele Gesichter und Formen haben - auch jenseits von Klischees eines blühenden, verwunschenen Gartenreiches. Eines sollte ein solches jedoch auf jeden Fall versprühen: Zauber... weiter




Erfolgreiches Volksopern-Debüt: Elissa Huber als Sylva. - © Eschwé

Operetten-Kritik

Die Liebe als verzweifelter Imperativ12

  • Die "Csárdásfürstin" von Regisseur Peter Lund feierte in der Wiener Volksoper eine gelungene Premiere.

Er liebt sie, sie liebt ihn. Doch sie konnten zusammen nicht kommen. Das Schöne an der "Csárdásfürstin" und den meisten anderen Operetten: Sie können es am Schluss ja doch! Allerdings hat der gesungene Imperativ "Habt euch lieb" in Emmerich Kálmáns 1915 uraufgeführter Operette einen subtilen... weiter




Schallstarkes Paar: Breslik und Shagimuratova. - © Staatsoper/Pöhn

Opernkritik

Stehen, singen, sterben4

  • Solide abgewickelt: Verdis "Traviata" an der Staatsoper.

Eine Mauer, vier Luster, ein paar Leinwände, Sessel, Tische: Es gab nicht viel einzupacken, als 2011 eine "Traviata" von Aix-en-Provence nach Wien übersiedelte. Die Kargheit tat dem Erfolg dieses Imports aber keinen Abbruch. Der weite Raum war ja auch dafür vorgesehen... weiter




Soon-Yi - © AFP

berühmt und berüchtigt

Berühmt & Berüchtigt

In einem Interview hat Woody Allens Ehefrau Soon-Yi Previn, 47, ihre Adoptivmutter Mia Farrow bezichtigt, sie körperlich misshandelt zu haben. Soon-Yi beschreibt Farrow als "rachsüchtige, gleichgültige und missbrauchende" Tyrannin, die sie mit Haarbürsten ins Gesicht geschlagen haben soll und sie... weiter




- © rashpeg - stock.adobe.com

Bewegung

Bewegt Euch!3

  • Bewegung bedeutet, den Stillstand zu überwinden - und das in körperlichem wie in geistigem Sinn.

Leben ist Bewegung. Und MIV ist miefig. Kommen wir jetzt aber bitte nicht mit der Gerölllawine, die sich bewegt, ohne zu leben. MIV ist übrigens der motorisierte Individualverkehr. Das eine hat mit dem anderen so viel zu tun, dass diese Woche die Woche der Bewegung ist - und zwar der... weiter




Das "Time"-Magazin zählt zu den einflussreichsten US-Medien. - © APAweb, afp, Eric Baradat

US-Medien

Tech-Milliardäre kaufen "Time"-Magazin2

  • Das Ehepaar Benioff beteuert, nicht in den redaktionellen Alltag eingreifen zu wollen.

San Francisco. Ein weiterer traditionsreicher Name aus der amerikanischen Medienwelt gehört künftig Tech-Milliardären: Der Software-Unternehmer Marc Benioff und seine Ehefrau Lynne kaufen das Magazin "Time". Der Kaufpreis liegt bei 190 Mio. Dollar (162,55 Millionen Euro) in bar... weiter




"Green Book" erzählt die Geschichte des italienisch-amerikanischen Türstehers Tony "Lip" Vallelonga (Mortensen), der in den sechziger Jahren einen Job als Chauffeur des schwarzen Jazz-Pianisten Don Shirley (Ali) annimmt. - © APAweb/AFP, Valerie Macon

Festival

"Green Book" gewinnt beim Filmfest in Toronto

  • Tragikkomödie mit viel Wortwitz, berauschender Jazz, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile.

Toronto. Viel Wortwitz, berauschender Jazz, aber auch Fremdenfeindlichkeit und Vorurteile: "Green Book" von Regisseur Peter Farrelly ist der Siegerfilm beim 43. Toronto International Film Festival (TIFF). Die amüsante wie tiefsinnige Filmbiografie mit Mahershala Ali ("Moonlight") und Viggo Mortensen... weiter




Christoph Varga soll nun in die ZiB2. - © Foto: ORF/Roman Zach-Kiesling

Personalia

Varga statt Thür als ZiB2-Moderator60

  • Wendung bei Personalsuche in der "Zeit im Bild 2".

Wien. Diesen Freitag soll ORF-Chef Alexander Wrabetz die neue Leitung der "Zeit im Bild 2" bekannt geben. Auch ein zusätzlicher Moderator wird gesucht, da die Sendung künftig auch am Sonntag laufen soll. Für diese Moderation wurde kürzlich Martin Thür (derzeit noch "Addendum") genannt... weiter




Regisseur Peter Wittenberg, ein Hamburger auf Walz über deutsche und österreichische Bühnen, reduziert den Text auf die Möglichkeiten des kleinen Ensembles. Brecht selbst strich in einer späteren Fassung ganze Szenen. - © Alexi PelekanosKritik

Kritik

Wasserprobe für die Nächstenliebe3

  • "Der gute Mensch von Sezuan" von Brecht in St. Pölten.

Im Landestheater St. Pölten wird der Finger in die große Wunde der Zeit gelegt. Bertolt Brecht würde sein Parabelspiel "Der gute Mensch von Sezuan", 1943 in Zürich uraufgeführt, heute wohl "Der Gutmensch von Sezuan" nennen. Als Kommunist setzte er auf materialistische Ethik als Antwort auf das... weiter




Anthea Hamilton verordnet dem Hauptraum der Secession eine Karo-Kur. - © Sophie Thun

Ausstellungskritik

Karo und Kroko1

  • Anthea Hamilton, Anne Speier, James Richards & Leslie Thornton in der Secession.

Der Hauptraum der Secession ist durch das Hamilton-Schottenkaro in ein rot-blau-weißes Raster getaucht, auch am Boden herrscht "The New Life" von Anthea Hamilton. Sie stammt nicht aus dem schottischen Clan, der dieses Muster trägt. Doch auch das Namenspiel zum Karo gibt der sakralen Architektur eine... weiter




Pop-CD

Unruhe

  • Das neue Album von Mamaleek aus San Francisco.

Angeblich hätten Mamaleek nun den Sprung aus der Anonymität ins Rampenlicht gewagt und seien zum ersten Mal live aufgetreten. Das neue Album der Brüder aus der Bay Area San Franciscos markiert somit eine Wende. Vom Black Metal der Vorgängeralben ist wenig übrig... weiter




Pop-CD

Verzweiflung

  • Musik über den Verfall: Neues von Bosse-de-Nage.

Vom ersten Ton an herrscht Verzweiflung. Nach dem Meisterwerk "All Fours" thematisieren Bosse-de-Nage auf ihrem neuen Album facettenreich den Verfall. Der erste Song - "The Trench" - springt denn auch gleich in einen Schützengraben, dessen tägliche Instandhaltungen und Erweiterungen zu einem... weiter




Vor 150 Jahren, am 25. Mai 1869, wurde die Wiener Staatsoper feierlich mit Mozarts Oper "Don Giovanni" eröffnet. - © apa/Hochmuth

Wiener Staatsoper

Gralsburg und Nahversorger5

  • Die Wiener Staatsoper wird im Frühjahr 150 Jahre alt - und durchforstet die eigene Geschichte ab Montag mit einem dreitägigen Symposium.

Wien. Die Jubiläumssaison der Wiener Staatsoper ist angelaufen, feiert man doch am 25. Mai 2019 das 150-jährige Bestehen des Hauses am Ring. Damals, im Jahr 1869, wurde der Bau der Architekten August Sicard von Sicardsburg - er entwarf den Grundplan - und Eduard van der Nüll - er zeichnete für die... weiter




Pop-CD

Wärmende Klangdecke1

  • The Chills aus Neuseeland und ihr Gitarrenpop, der zum treuen Alltagsbegleiter taugt.

Die in Dunedin gegründeten Chills sorgten in den 1980er und 1990er Jahren zusammen mit Bands wie den Sneaky Feelings, den Tall Dwarfs, den Verlaines und The Clean (alle Genannten veröffentlichten ihre Alben beim legendären neuseeländischen Label Flying Nun Records) dafür... weiter




"Krieg kuratieren" in der Dessous Galerie. - © Samuel Zettinig

Ausstellung

Wo sich Kunst und Krieg widersprechen3

  • Die Ausstellung "Krieg kuratieren" zeigt die Verbindungen zwischen Kunst- und Waffengeschäft und die Aufarbeitung von Konflikten.

Krieg hinterlässt Spuren in der Gesellschaft und den Menschen. Ein Thema, das oft von der Kunst aufgegriffen und kritisch bearbeitet wird. Doch was passiert, wenn das Kunstgeschäft mit den Förderern des Krieges verwobenen ist? Wenn die Förderer der Kunst selbst in Konflikte involviert sind... weiter




Stefan A. Lukacs. - © A. Supertramp

Cops

Krieger gegen das Verbrechen2

  • "Cops" von Stefan A. Lukacs blickt hinter die Kulissen des knallharten Polizeialltags der Wega-Einheiten.

Begonnen hat alles mit einem Kurzfilm: 2012 hat der Wiener Regisseur Stefan A. Lukacs mit "Void" einen Einblick in die brutale Welt der Polizei gedreht: Es ging darin um eine Abschiebung, bei der auch Polizeigewalt angewendet wird. Der Film schlug hohe Wellen, vor allem innerhalb der Exekutive... weiter




Böse ist gut: der Wiener Musiker Sir Tralala. - © Monkey

Pop

Der universell Umtriebige1

  • David Hebenstreit alias Sir Tralala legt sein drittes Album vor. Auf "Echt gute böse Lieder" setzt es räudigen Bluesrock auf Wienerisch.

Der uralte Wanderer, den er gleich im ersten Titel seiner neuen, bisher stimmigsten und in sich geschlossensten Platte gibt, ist er in der österreichischen Poplandschaft auf gewisse Weise tatsächlich: In dem Sinn nämlich, dass er seit ewig und überall dabeigewesen zu sein scheint... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Wie jetzt, Puppen haben keinen Sex?

Es ist eine stürmische Zeit für das Puppentheater. Der Kasperl und sein naseweiser Kumpan Pezi wurden ja noch einmal vor der Zwangspensionierung... weiter





Werbung





Cops

Cop mit Gewissen

Polizisten unter sich: Bei komplizierten Einsätzen gerät man gelegentlich auch aneinander. - © Filmladen Das nervöse Gefühl in der Bauchgegend bleibt. Es zeigt die Angst vor der Verantwortung und die innere Überzeugung, etwas Falsches getan zu haben... weiter




Filmkritik

Wurzeln, wo man Platz findet

Jeder in der Region hat zum geplanten Maschendrahtzaun eine Meinung. - © Filmladen Ein Maschendrahtzaun von mehreren hundert Metern. Zusammengerollt gelagert in einem Container am Brenner. Er wurde eigens angefertigt... weiter




Komödie

Kot-Witze und Morgan Freeman

Blöd in Pailletten: Kate McKinnon und Mila Kunis. - © Constantin Audrey (Mila Kunis) wird von ihrem Freund verlassen, der sich rückwirkend als Spion entpuppt. Für ihn muss sie eine Trophäe nach "Europa" bringen... weiter





Tilda Swinton in einem Haute Couture Kleid des Designers Schiaparelli - das sich sogar in den Schuhen und Handschuhen optisch fortsetzt.

Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta. Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959.

Sean Godwells Entwurf einer Kapelle erinnert beim ersten Auftritt des Vatikans auf der Architekturbiennale in Venedig auf den ersten Blick an einen aufklappbaren Würstelstand. Shepard Fairey vor seinem Mural am Wiener Flughafen.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Vorarlberger verfehlten Sieg knapp
  2. "Standard" darf es in der "Gräfin" nicht schmecken
  3. Cop mit Gewissen
  4. Vorarlberger im Finale von "America's Got Talent"
  5. Kein bürgerliches Glück
Meistkommentiert
  1. Walter Hämmerle wird
    "WZ"-Chefredakteur
  2. Wieder Wirbel um Ministeriums-"Journalistin"
  3. "Wiener Zeitung"-Geschäftsführer will "Gas geben"
  4. Drama um Daniel Küblböck
  5. Punkt! .

Society

Berühmt & Berüchtigt

Selena Gomez - © AFP Einfach spitze, wie Selena Gomez den Dolce&Gabbana-Gründer Stefano Gabbana zurechtweist! Vor drei Monaten hatte der Modeschöpfer über die... weiter




Society

Berühmt & Berüchtigt

Gwyneth Paltrow - © AFP Im Film war’s Julia Roberts, die Richard Gere vor der Hochzeit stehen gelassen hat. In der Realität ist es Brad Falchuk... weiter




Society

Berühmt & Berüchtigt

Gérard Depardieu - © AFP Auf Gérard Depardieuist Verlass: Das Schauspiel-Kaliber lässt sich immer wieder mit umstrittenen Staatschefs ein. Der jüngste Streich des... weiter






Bildende Kunst

Karin Schäfer

Geboren 1963 in Mödling, aufgewachsen in Wien, Studium mit Schwerpunkt Figurentheater am Institut del Teatre in Barcelona; Sieben Jahre Mitarbeit bei... weiter




Fotografie

Rainer Friedl

Geboren 1956 in Tulln, Matura, Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien; freier Journalist und Pressefotograf, Öffentlichkeitsarbeit in der Politik... weiter




Bildende Kunst

Evelyn Loschy

Geboren 1980 in Graz; 2006-2013 Studium von "Transmedialer Kunst" bei Brigitte Kowanz an der Universität für angewandte Kunst in Wien... weiter