Pop-CD

Milde Mischung2

  • Das Album "Elastic Days" von J Mascis.

J Mascis, Sänger, Gitarrist und Kopf der US-Band Dinosaur Jr., erweist sich auf seinem dritten Soloalbum, "Elastic Days", einmal mehr als verlässlicher Garant gitarrengetriebener Musik mit tollen Melodien und gelassener Slacker-Attitüde. Der Held des Alternative Rock schüttelt gleich ein Dutzend... weiter




Tonnenschwere Gesten: Matt Bellamy (links) und seine Mitstreiter von Muse. - © Jeff Forney

Pop

Fantasie trifft Realität5

  • Die britische Band Muse setzt auf ihrem achten Album, "Simulation Theory", auf Synthie-Rock. Inhaltlich regiert weiterhin das große Drama.

Was wir schon immer oder vielleicht gar nie über Muse wissen wollten: Meinen die das wirklich ernst? Diesen inhaltlichen Schwulst, diesen bis zum Gehtnichtmehr aufgeblasenen Prog-Ballast? Ganz so sicher kann man das nicht sagen. Solche Unsicherheit ist aber wiederum dem bewussten Kalkül des... weiter




Sebastian Mock spielt auch eine ganze Hasenfamilie. - © Daniel Auer

Kindertheater

Auf der Suche nach dem Glück

  • Hinreißendes Kindertheater: Erwin Mosers "Der glückliche Biber" im Niedermair.

Kindertheater ist eine Herausforderung für alle Beteiligten: die Schauspieler, das Publikum und dessen Eltern. Vor allem, wenn eine Geschichte von Erwin Moser (1954 bis 2017) nachgespielt wird. Denn der begnadete Katzen- und Mäusezeichner scherte sich bei seinen wundersamen Erzählungen nicht immer... weiter





Herr Maus wird 90, und der Egmont/Ehapa-Verlag feiert den rüstigen Jubilar mit allerlei Magazintiteln - mehr auf https://www.egmont.de - © Disney 2018

Mickey Mouse

Die Maus ohne Eigenschaften22

  • 90 Jahre Leben in Maus und Braus: Der berühmteste Nager der Comicgeschichte feiert runden Geburtstag.

Es ist nicht so einfach. Obwohl, eigentlich ist es sehr einfach. Das größte Problem der Micky Maus ist, dass sie keine Ente ist. Denn die ersprießlichen Er zeugnisse aus dem Disney-Universum sind ja wohl zweifellos die Erpel aus dem Hause Duck - vom fantastilliardenschweren Dagobert bis zum... weiter




USA

Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video4

  • Experten halten veröffentlichtes Beweisvideo gegen CNN-Journalist Acosta für manipuliert.

Washington. Mit einem geposteten Video wollte das Weiße Haus dem Shitstorm entgegentreten, der Donald Trump wegen seines Verhaltens gegenüber dem CNN-Journalisten Jim Acosta ins Gesicht bläst. Der US-Präsident hatte Acosta auf seiner Pressekonferenz als Produzent von Fake News beschimpft und ihm die... weiter




Wenn man nicht weiter weiß: Farbe über den Kopf. - © S. Einzenberger

Theaterkritik

Eheschlacht mit Farbtopf3

  • Tomas Schweigen inszeniert Martin Crimp als Aktionismus-Farce.

"Also: Welchen Grund gab es, ein Kind zu kriegen?", so schroff fängt Martin Crimps jüngstes Stück "Schlafende Männer" an. Vera von Gunten rotzt den Satz in ein Mikrofon und nimmt in größtmöglicher Entfernung von ihrem Mann (Sebastian Schindegger) Platz... weiter




Matthias Hartmann, 2016 im Salzburger Landestheater bei den Probenarbeiten zu Schillers "Die Räuber". - © apa/Barbara Gindl

Konflikt-Ende

Burgfrieden für Hartmann

  • Der ehemalige Direktor vergleicht sich mit dem Burgtheater, Geld kommt nur von der Versicherung.

Wien. (apa/irr) Vier Jahre wurde der Streit vor Gericht und über die Medien ausgetragen, nun hat man das Kriegsbeil begraben. Matthias Hartmann, im Zuge des Burgtheater-Skandals seines Amts als Direktor enthoben, einigte sich am Freitag außergerichtlich mit dem ehemaligen Arbeitgeber... weiter




Konzertkritik

Abend mit Depotwirkung1

  • Igor Levit spielt Werke von Dmitri Schostakowitsch.

Manche Musikerlebnisse offenbare ihre ganze Tragweite erst am Tag danach. Da ist zunächst das unmittelbare Erleben des Konzertendes. Das Nachlassen der konzentrierten Spannung, der Applaus, das Aus- und Aufatmen. Darüber hinaus gibt es aber noch ein Gefühl, das... weiter




Kunstmarkt

Erfolg auf dem Kunstmarkt, eine Frage des Netzwerks7

Wien. (apa/est) Wer von der Kunst leben will, braucht die richtigen Verbindungen. Künstler, deren Werke früh im Karriereverlauf in renommierten Galerien gezeigt werden, sind mit hoher Wahrscheinlichkeit langfristig erfolgreich. Das berichtet ein Team mit österreichischer Beteiligung im Fachmagazin... weiter




"Die gekreuzigt werden" (1920). - © Filmarchiv

Film

Filmarchiv widmet sich Leben in der Donaumonarchie2

Wien. (greu) Unter dem Titel "Zeitenwende" befasst sich ab Samstag bis 6. Dezember eine Retrospektive des Filmarchiv Austria im Wiener Metrokino. Die Kuratoren Dusko Dimitrovski und Helmut Pflügl skizzieren dabei das Jahr 1918 als Zeitpunkt einer tiefgreifenden Zäsur in gesellschaftspolitischer... weiter




Theaterkritik

Kinder, Karriere, Klamauk1

  • Kosmos Theater eröffnet mit Stück über Mütter.

Regisseurin Milena Michalek, Tochter der neuen künstlerischen Leiterin des Kosmos Theaters, Veronika Steinböck, läutet ihre Eröffnungsinszenierung "Mütter. Eine ekstatisch-matriarchalische Kosmologie" mit einem Ritual ein, bei dem die Darstellerinnen, bekleidet mit Ganzkörperkunststofftrikots... weiter




Alle acht: Silvia Meisterle (v. l.), Sandra Cervik, Isabella Gregor, Marianne Nentwich, Anna Laimanee, Pauline Knof, Susa Meyer und Swintha Gersthofer. - © Sepp Gallauer

Theater-Kritik

Der Schlusschor versöhnt9

  • "Acht Frauen" von Robert Thomas in den Wiener Kammerspielen.

Mittlere Intelligenz reicht nicht aus, um die Verknotungen in dieser Kriminalkomödie zu entwirren. Spannung also bis zum überraschenden Ende. Acht Frauen auf der Bühne und kein Mann, und jede könnte den Hauspatron im Schlafzimmer erdolcht haben. Robert Thomas (1927-1989) schrieb "Huit Femmes" für... weiter




Ein Skelettfund in Osttirol könnte einige Geheimnisse um den Hexenkult lüften. - © ServusTV

Medien

Hexenverfolgung und Gebirgskrieg1

  • Am Samstag betrachtet das Fernsehprogramm zwei unterschiedliche dunkle Punkte auf der historischen Zeitachse Tirols.

So klein einem Österreich auf dem Globus im Vergleich auch vorkommen mag, so groß ist die Vielfalt seiner neun Bundesländer und ihrer Geschichten. Das stellte nicht zuletzt auch die ethno-satirische Mockumentary "Das Fest des Huhnes" und ihre Fortsetzung "Dunkles, rätselhaftes Österreich" fest... weiter




reisewörter25

sie brauch ich nicht verstauen brauch sie nicht hineinzwängen sie sind leicht leichter als luft zuerst aber pack ich die arbeitswörter die vormittagswörter die nachmittagswörter aus sie bleiben zu hause weiter




"Keinen Millimeter nach rechts": Herbert Grönemeyer. - © Ali Kepenek

Pop

Mensch sein, die Welt umarmen6

  • Herbert Grönemeyers Album "Tumult" mit Pathos-Pop über die gespaltene Gesellschaft.

Dass der Mann sein Herz an der richtigen Stelle hat - vom rechten Fleck sollte man in diesem Zusammenhang nicht sprechen -, hat er bereits hinreichend bewiesen. Immer wieder bezog Herbert Grönemeyer innerhalb und außerhalb seines Werks etwa Stellung, wenn der Hut zu brennen... weiter




2014 gastierten die Backstreet Boys zuletzt in der Stadthalle Wien. 2019 ist es wieder so weit. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Pop

Backstreet Boys gehen auf Weltournee und kommen nach Wien

  • Die Boyband aus den 90er-Jahren gastiert am 28. Mai in der Stadthalle.

Wien. Gerade erst haben die Spice Girls eine Reunion-Tour angekündigt, nun folgt eine andere Popinstitution der 90er diesem Vorbild: Die Backstreet Boys, früher als Boyband Auslöser hemmungslosen Kreischens bei meist weiblichen Fans, gehen 2019 auf "DNA World Tour"... weiter




Exponat im Skurrilitätenkabinett des Wiener Adels: Angelo Soliman (Makita Samba, links) blieb zeitlebens ein Außenseiter. - © FilmladenInterview

Markus Schleinzer

"Herr Soliman war wegen uns da"6

  • Regisseur Markus Schleinzer über seinen Historienfilm "Angelo" und welche Botschaften er für die Gegenwart bereithält.

Mit "Angelo" (derzeit im Kino) erzählt Markus Schleinzer in stilistisch wohldurchdachten Fragmenten vom Leben des einstigen "Hofmohren" Angelo Soliman, der als Kind aus Afrika nach Wien verschleppt wurde und hier dem Adel nicht nur als Attraktion galt... weiter




Kostümfigurinen der männlichen Hauptrollen in "Sylvia". - © Luisa Spinatelli

Interview Manuel Legrs und Luisa Spinatelli

Die Götter leben!3

  • Manuel Legris inszeniert seine Ballettpremiere "Sylvia" als Hommage an die griechische Mythologie.

Göttin Diana und Gott Eros, Orion, Nymphen - darunter Sylvia - Faune sowie ein großes Bacchus-Fest. Und natürlich geht es bei ihnen um die Liebe. Der im Tanz schon fast in Vergessenheit geratenen griechischen Mythologie haucht Manuel Legris wieder Leben ein: Der Chef des Wiener Staatsballetts bringt... weiter




Bedrohliche, heterogene Töne: Olga Neuwirth. - © Lukas Beck

Konzertkritik

Erbarmungslose Gemütlichkeit1

  • Der Stummfilm "Die Stadt ohne Juden", mit neuer Musik von Olga Neuwirth.

Im Land herrscht Krisenstimmung: Die Armut greift um sich, die Mittelschicht fühlt sich vom Abstieg bedroht. Wie praktisch, dass man die Schuld dafür einer Minderheit in die Schuhe schieben kann, die der populistische Bundeskanzler auf Druck radikaler Kräfte prompt des Landes verweist... weiter




Untersucht Historie und unbekannte Welten: Booker-Prize-Trägerin Hilary Mantel. Stefan JohamInterview

Hilary Mantel

"Ein bisschen Unterdrückung ist hilfreich"10

  • Die heurige Gratisbuch-Autorin Hilary Mantel über das Unerklärliche im Augenwinkel und die Katastrophe Brexit.

Vom kaiserlichen Prunk der fürs Interview gemieteten Suite im Wiener Hotel Imperial ist Hilary Mantel hingerissen. Das überrascht, kommt doch die britische Autorin des heurigen Gratisbuchs "Jeder Tag ist Muttertag" aus einem Königreich. "Ja, aber wir sind solche Dimensionen nicht gewöhnt... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Helga Beimer gibt auf

Es ist ein Schock, der nur damit vergleichbar wäre, wenn der ORF den "Moneymaker" einstellen würde. Am Freitag wurde bekannt, dass die ARD gedenkt... weiter





Werbung





Filmkritik

Von Tanz und Terror

Dakota Johnson spielt eine junge amerikanische Tänzerin im Berlin des Jahres 1977. - © Amazon Studios Der Begriff Remake ist im Mainstream inzwischen die Auszeichnung für größtmögliche Phantasie- und Ideenlosigkeit. Das gilt allerdings nicht für die... weiter




Filmstarts

Neu im Kino

Die Frau als Gefahr (vf) Auch wenn der Filmtitel "#Female Pleasure" vielleicht etwas Schlüpfriges vermuten lässt, ist es genau dieser Widerspruch... weiter




Filmkritik

Macht den Reinblütigen!

Der zweite von fünf Teilen der "Phantastischen Tierwesen" spielt im Jahre 1927. Zuvor wurde der Zauberer Grindelwald enttarnt und festgenommen... weiter





Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.

Ignaz Kirchner als "Samiel", 2007, während der Fotoprobe von "Der Freischuetz" in Salzburg.  Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Mord mit Stil
  2. Im Inselreich der Affekte
  3. Liebäugelei mit der Apokalypse
  4. sand
  5. Elegante Düsternis
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  4. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video
  5. Schweigen im Blätterwald

Society

Berühmt & Berüchtigt

Prinz Charles - © AFP Prinz Charles hat 70. Geburtstag gefeiert und im Zuge dessen erfuhr man auch so manches Detail über den ewigen britischen Thronfolger... weiter




Society

Berühmt & Berüchtigt

Matteo Salvini - © AFP Für ein dezentes Auftreten war Matteo Salvini bisher nicht bekannt: Der italienische Innenminister eckt regelmäßig mit harschen Ansagen an... weiter




Society

Berühmt & Berüchtigt

Victoria Beckham - © afp Comeback ja, Comeback nein? Monatelang wechselten die Schlagzeilen, nun scheint festzustehen: Die Spice Girls kommen zurück... weiter






Bildende Kunst

Max Bühlmann

Geboren 1956 in Rickenbach, Luzern, Schweiz; Schule für Gestaltung, HGK, Luzern; Akademie der bildenden Künste Wien; zahlreiche Einzelausstellungen... weiter




Bildende Kunst

Stefan Zsaitsits

Geboren 1981 in Hainburg an der Donau; 2001-2006: Universität für angewandte Kunst Wien, Klasse Adolf Frohner; Diplom 2006 bei Prof... weiter




Bildende Kunst

Thomas Riess

1970 geboren in Tirol, 1995 Studium an der Universität Mozar-teum Salzburg, Klasse für Graphik und visuelle Medien, 2001 Diplom; zahlreiche Preise... weiter