Fesselnd: Barbara Hannigan mit neuen Tönen. - © Raphael Brand

Konzertkritik

Von der Finsternis ins warme Licht1

  • Die Bamberger Symphoniker mit einem überraschenden Programm im Konzerthaus.

Wer hätte am Anfang des Konzerts gedacht, dass der Abend so enden würde? Erdig, ausgelassen, überschwänglich. Mit zwei Ungarischen Tänzen von Johannes Brahms in der Orchesterfassung von Antonín Dvořák. Allein der Programmverlauf spricht für sich bei diesem hochwertigen Gastspiel der Bamberger... weiter




Vernetzte Rinder: Wie kann man Krankheiten vorhersagen? - © apa

Veterinärmedizin

Das "Internet der Kühe"

  • Forscher: Kühe in der Landwirtschaft sind "besser vernetzt als viele Menschen" - Big Data soll Gesundheit von Tier und Mensch verbessern.

Wien. Big Data macht auch vor der Rinderzucht nicht halt. In einem Projekt, an dem Wiener Komplexitätsforscher beteiligt sind, wollen die Wissenschafter die Unmengen im Laufe eines Rinderlebens anfallenden Daten nutzen, um mehr über gesundheitliche Risikofaktoren herauszufinden... weiter




Orcas in der Arktis: Der Klimawandel und die zurückweichenden Eismassen machen es den Eisbären schwerer und den Killerwalen leichter, im Nordpolarmeer zu jagen. - © dpa/Andrew Foote

Sachbuchkritik

Mögen’s manche so heiß?4

  • Zwei Forscher über die größte Herausforderung des 21. Jahrhunderts, den Klimawandel.

Schon im Jahr 2005 lieferten die Wiener Meteorologen und Klimaforscher Helga Kromp-Kolb und Herbert Formayer, mit ihrem "Schwarzbuch Klimawandel" unangenehme Prognosen, für die man leicht die abwertend gemeinte Bezeichnung Kassandra erhält. Wir wissen freilich, dass die mythische Kassandra... weiter





US-Präsident Trump wird nicht müde, Medien wie die "New York Times" oder CNN als Fake News zu bezeichnen. - © APAweb, ap, Jim Mone

Medien

"Mission Wahrheit": Die "Times" gegen Trumps Fake-News6

  • Arte zeigt eine mehrteilige Recherche über die Arbeit der "NYT" in Zeiten von Trump.

Washington. Ein Jahr lang durfte Regisseurin Liz Garbus die "New York Times" begleiten. Wohl selten wurde das Adrenalin des Nachrichtenalltags so originalgetreu in einen Film gepackt. Arte... weiter




Victoria Beckham - © afp

Society

Berühmt & Berüchtigt

Comeback ja, Comeback nein? Monatelang wechselten die Schlagzeilen, nun scheint festzustehen: Die Spice Girls kommen zurück, aber nicht im ganz großen Stil. Posh Spice, heute besser bekannt als Victoria Beckham, beteiligt sich nicht an der Wiederbelebung der Popband... weiter




Eckart von Hirschhausen will sein Publikum auch gesundheitlich aufklären. - © Maike Helbig

Interview

"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"3

  • Der Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen über das Altern, Diäten und die ungleiche Verteilung der Lebenszeit.

"Wiener Zeitung": In Ihrem neuen Programm "Endlich!" geht es auch ums Thema Alter - darf man Sie mit 50 Jahren ungestraft als alt bezeichnen? Eckart von Hirschhausen: Ich fühle mich nicht alt und kann mich auch nicht beschweren. Ich kann immer noch alles... weiter




Selten standen die MTV Europe Music Awards so im Zeichen geballter Frauenpower wie am Sonntagabend im spanischen Bilbao. Abräumer des Abends war die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello. - © APAweb / Reuters, Vincent West

Musikindustrie

Frauenpower bei den MTV Awards

  • Die bloßfüßige Janet Jackson stahl den Jungen die Show, Camila Cabello heimste vier Trophäen ein.

Bilbao. Seit 25 Jahren trifft sich die Musikwelt alljährlich zu den MTV Europe Music Awards. In Bilbao ist das Spektakel nun fast gänzlich in weiblicher Hand. Abräumerin ist "Havana"-Star Camila Cabello. Den Top-Act liefert aber eine Ikone, die schon 40 Jahre im Showbiz ist... weiter




Zur Premiere von "Vox Lux" in Venedig kam Regisseur Brady Corbet mit seinen Stars Stacy Martin, Natalie Portman und Raffey Cassidy. - © Foto: Katherina Sartena

Viennale

"Vox Lux": Die Angst dominiert7

  • Natalie Portman bril.liert in Brady Corbets zweiter Regiearbeit "Vox Lux". Einer der Höhepunkte dieser Viennale

"Vox Lux" von Schauspieler Brady Corbet, gerade einmal 30 Jahre alt, bisher hauptberuflich Schauspieler (unter anderem spielte er in Hanekes US-Remake von "Funny Games"), legt mit seiner zweiten Regiearbeit "Vox Lux" (nach dem gefeierten "The Childhood of a Leader") einen überraschend zeit- und... weiter




Diee Show, die weltweit in eine halbe Milliarde Haushalte übertragen wird, wird von der Oscar-nominierten Schauspielerin und Sängerin Hailee Steinfeld moderiert. - © APAweb/AFP, Ander Gillenea

MTV Europe Music Awards

Staraufgebot im spanischen Bilbao

  • Camila Cabello geht mit sechs Nominierungen als Favoritin ins Rennen um die Trophäen.

Bilbao. Die MTV Europe Music Awards werden heute Abend (ab 21.00 Uhr) im spanischen Bilbao verliehen. Die meisten Nominierungen heimste in diesem Jahr die kubanisch-amerikanische Sängerin Camila Cabello ein, die in sechs Kategorien Chancen hat - darunter "Best Song" und "Best Video" für ihren... weiter




Mit Störeffekten: How To Dress Well. - © Zackery Michael

Pop

Schmerzen im Körperfett

  • Tom Krell alias How To Dress Well überrascht und verstört die Hörerschaft mit seinem fünften Album, "The Anteroom".

Der Mann hat eine Stimme, die das Blaue vom Himmel singen kann. Dreinschauen tut Tom Krell aber meistens wie sieben Tage Regenwetter. Dass er, wie sein Künstler-Alias How To Dress Well suggeriert, ein Experte dafür ist, wie man sich gut anzieht, ist übrigens bisher auch noch nicht hinreichend belegt... weiter




Eine habsburgische Stadt durch und durch: Lemberg, auf einer Postkarte 1918. - © Culture Club/Getty Images

Literatur

Grundton Melancholie9

  • Von Sarajevo bis Lemberg, von Andric bis Andruchowytsch: Die literarische Reflexion des Bebens in den k.u.k-Nachfolgestaaten. Ein Mosaik.

"Erde aus Ungarn" - "Erde aus Polen" - "Erde aus Kärnten" - "Slowenische Erde" -"Tschechische Erde". Offiziere aus allen Teilen der Monarchie verabschieden sich vom toten Oberst. Zuletzt schüttet der jüdische Regimentsarzt Erde auf den Sarg: "Erde aus - aus - Österreich... weiter




Pop

Neues aus skandinavischen Popmanufakturen3

Die Chinesen sind bekanntlich Weltmeister im Kopieren. Ganze Orte und Landschaften werden von ihnen detailgetreu nachgebaut - Hallstatt kann ein Lied davon singen, weil es sich als begehrtes Original eines erfolgreichen Nachbaus des touristischen Ansturms aus Fernost kaum noch erwehren kann... weiter




Wortspiele und Zeitkommentare: Elvis Costello hat ein neues Album herausgebracht. - © James O‘Mara

Interview

"Wir stammen alle von woanders"5

  • Der britische Musiker Elvis Costello im Interview über sein neues Album "Look Now", Burt Bacharach und den Brexit.

Nach seinem letzten, gemeinsam mit der US-HipHop-Band The Roots aufgenommenem Album "Wise Up Ghosts" hatte man Elvis Costello schon einmal laut übers Schlussmachen nachdenken gehört. Doch siehe da: Nur fünf Jahre später ist der britannische Vorzeigesongwriter der Generation New Wave mit einem neuen... weiter




- © Tyler Olson/stock.adobe.com

Medien

Die Rückkehr des Walkie-Talkies11

  • Das Funkgerät als Smartphone-Nachfolger könnte in den nächsten Jahren ein ungeahntes Revival erleben.

Wien. Im Jahre 1940 erhielt ein Telekommunikations-Unternehmen, das damals noch unter dem Namen Motorola firmierte, von der US-Regierung den Auftrag, ein mobiles Funksprechsystem für das Militär zu entwickeln. Ein Jahr zuvor war der Zweite Weltkrieg ausgebrochen... weiter




Den Finger auf die Unausweichlichkeit: Daniel Wisser. - © J. Zinner

Literatur

Wie das Tabu in die Sprache kommt10

  • Der aus Klagenfurt gebürtige Autor und Musiker Daniel Wisser hat mit "Königin der Berge" einen berührenden und unterhaltsamen Roman zum Thema Sterbehilfe vorgelegt, mit dem er für den Österreichischen Buchpreis nominiert ist. Eine Begegnung.

Als Mitglied des Ersten Wiener Heimorgelorchesters hat der Mann schon oft genug bewiesen, dass ihm der Schalk im Nacken sitzt. Erst zu Beginn dieses Jahres etwa sorgte der standesgemäß auf die Sprache als hier sehr gerne zentrales Rohmaterial verweisende Albumtitel "Die Letten werden die Esten sein"... weiter




Popsängerin Rihanna, unretuschiert. - © Martin Schoeller

Fotografie

Demokratie der Nasenhaare3

  • Martin Schoeller gastiert mit seinen reduzierten Nahaufnahmen-Porträts im Ostlicht.

Nicht vielen Porträtfotografen gelingt es, einen so wiedererkennbaren Stil zu entwickeln. Man denkt vielleicht an Annie Leibovitz, die sich mit luxuriös-witzigen Arrangements einen Namen gemacht hat. Bei ihr hat Martin Schoeller als Assistent gearbeitet... weiter




Die Hälfte des Lebens für das Porgy: Huber. - © Rausch-Schott

Porgy & Bess

"Das Klischee von den grauen Bärten hat sich erledigt"7

  • Alt, männlich, muffig? Ist ein moderner Jazzclub nicht, sagt Christoph Huber. Sein Porgy & Bess ist eben 25 geworden und feiert mit John Zorn.

Wien. Am Anfang stand die Idee. Und viel Durchhaltevermögen. Die Stadt Wien brauche einen modernen Jazzclub, fand der Schweizer Mathias Rüegg 1993. Also hob er, gemeinsam mit Renald Deppe und Christoph Huber, das Porgy & Bess aus der Taufe. Jedoch: Das Lokal... weiter




"Schiele war sich des Publikums bewusst", ist Kunsthistoriker Tobias Natter überzeugt. Vor allem bei seinen Selbstakten. Im Bild: "Sitzender Männerakt" (Selbstdarstellung), 1910. - © Leopold Museum, Wien, Inv. 465

Egon Schiele

Das nackte Narrativ8

  • Egon Schieles archetypische Tat für die Moderne: der gnadenlose, nackte und kalkulierende Blick auf sich selbst.

Wien. Der Körper wird in seinen Bildern zur abgründigen Spiegelfläche der Seele, er wird zum Ort des Stigmas, dem Schmerz geweiht. Dadurch, dass es der eigene Körper ist, macht Egon Schiele auch Sexualität zur klaffenden Wunde, zur existenzialistischen Leerstelle einer gerade anbrechenden... weiter




"Loin d’ici" heißt das neue Kunstwerk, das in der aktuellen Saison 2018/19 den Eisernen Vorhang der Wiener Staatsoper ziert. Ein Blick in die Ferne, ein Meer in Schwarz-Weiß. Der belgische Künstler Pierre Alechinsky hat die 176 Quadratmeter Fläche im "schönsten Bilderrahmen der Welt" gestaltet, wie Staatsoperndirektor Dominique Meyer bei der Präsentation am Freitag, sagte. Alechinsky, der vor wenigen Tagen 91 Jahre alt geworden ist, hat sich in seiner langjährigen Beschäftigung mit der Druckgrafik immer mehr der Reduktion der Mittel und der Konzentration der Form verschrieben. 2000 Lithografien hat er geschaffen, für die Staatsoper entschied er sich, das Meer zu evozieren. Eine Erinnerung an den Atlantikwall sei es für ihn, wird er in einem Interview mit Jury-Mitglied Hans-Ulrich Obrist zitiert. "Das Meer bedeutete, denjenigen zu erwarten, der vom Meer kommt." Wiener Staatsoper/museum in progress - © museum in progress

Eisener Vorhang 2018/19

Ein Meer aus Schwarz-Weiß

weiter




Kabarett

Wenn zwei ins Plaudern kommen

  • Gerhard Walter lässt sich von Gunkl die Welt erklären.

An sich, hat er einmal in einem Interview erklärt, schätzt Günther Paal alias Gunkl geordnete Strukturen, in denen er sich bewegen kann. Insofern ist es nicht unbedingt sein Traumraum, in den er sich mit Gerhard Walter begibt: Denn sie geben ihrem Publikum sehr viel Freiheit... weiter




zurück zu Nachrichten   |   RSS abonnieren


Kommentar

Netflix spendet keine Gruselfichten

Als Christbaum hat man es nicht leicht. Es beginnt damit, dass man quasi amputiert wird, um dann die müden Restglieder mit Tand und LED-Lichtern... weiter





Werbung





Filmkritik

Von Tanz und Terror

Dakota Johnson spielt eine junge amerikanische Tänzerin im Berlin des Jahres 1977. - © Amazon Studios Der Begriff Remake ist im Mainstream inzwischen die Auszeichnung für größtmögliche Phantasie- und Ideenlosigkeit. Das gilt allerdings nicht für die... weiter




Filmstarts

Neu im Kino

Die Frau als Gefahr (vf) Auch wenn der Filmtitel "#Female Pleasure" vielleicht etwas Schlüpfriges vermuten lässt, ist es genau dieser Widerspruch... weiter




Filmkritik

Macht den Reinblütigen!

Der zweite von fünf Teilen der "Phantastischen Tierwesen" spielt im Jahre 1927. Zuvor wurde der Zauberer Grindelwald enttarnt und festgenommen... weiter





Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913

Das Tutu ist das Spezifikum der Ballerina, die elfengleich über die Bühne schwebt. Gruppenbild der Jury: Präsident Guillermo del Toro (4.v.l.) gewann im Vorjahr den Goldenen Löwen für "The Shape of Water". Ganz links Venedig-Chef Alberto Barbera im Gespräch mit Christoph Waltz, ganz rechts:Biennale-Präsident Paolo Barratta.

Werbung für Die Single "Baby I Love You" im Magazin Billboard 1959. Bille August.

Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zank am Festspielgipfel
  2. Valery Tscheplanowa wird neue Buhlschaft
  3. Kunst
  4. Schweigen im Blätterwald
  5. Spiegel und Zerrspiegel
Meistkommentiert
  1. Lang lebe Europa!
  2. Rene Benko steigt bei "Krone" und "Kurier" ein
  3. Kritik an finnischem Rechts-Metal-Konzert in Wiener Club
  4. Weißes Haus verteidigt sich mit Fake-Video
  5. Schweigen im Blätterwald

Society

Berühmt & Berüchtigt

Matteo Salvini - © AFP Für ein dezentes Auftreten war Matteo Salvini bisher nicht bekannt: Der italienische Innenminister eckt regelmäßig mit harschen Ansagen an... weiter




Society

Berühmt & Berüchtigt

NeilYoung - © afp Nicht nur Taylor Swift ruft die Amerikaner dazu auf, zu den Kongresswahlen zu gehen und Präsident Donald Trump nächste Woche einen Denkzettel zu... weiter




Society

Berühmt & Berüchtigt

Paula Abdul - © AFP Derzeit fallen nicht nur die Blätter. Am Wochenende sind auch zwei Sänger zu Boden gepurzelt, sie kamen aber mit dem Schreck davon... weiter






Bildende Kunst

Stefan Zsaitsits

Geboren 1981 in Hainburg an der Donau; 2001-2006: Universität für angewandte Kunst Wien, Klasse Adolf Frohner; Diplom 2006 bei Prof... weiter




Bildende Kunst

Thomas Riess

1970 geboren in Tirol, 1995 Studium an der Universität Mozar-teum Salzburg, Klasse für Graphik und visuelle Medien, 2001 Diplom; zahlreiche Preise... weiter




Bildende Kunst

Maria Bergstötter

Geboren 1961 in Braunau am Inn, Oberösterreich; Studium an der Akademie der bildenden Künste und an der Hochschule für angewandte Kunst... weiter