• vom 29.09.2003, 00:00 Uhr

Bühne

Update: 08.04.2005, 11:10 Uhr

Theater-Center-Forum: "Liebelei" von A. Schnitzler

Es ist kein Platz für Liebe




  • Artikel
  • Lesenswert (0)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Lona Chernel

Das Theater-Center-Forum bietet dankenswerter Weise neben Unterhaltungsware immer wieder Literarisches an. So hatte jetzt Arthur Schnitzlers "Liebelei" Premiere - in der sorgfältigen Inszenierung von Jenny Thost und mit stimmigen Bühnenbildern von Manfred Tscherne.


Das Stück, das den tragischen Zusammenprall von Liebelei und Liebe zum Thema hat, das jene Spaßgesellschaft zeigt, in der kein Platz für echte Gefühle ist, ist eine Fundgrube für gute Rollen. Diesen Umstand weiß man im Theater-Center-Forum zu nützen und präsentiert ein prächtiges Darstellerteam. Bruno Thost ist ein stiller, berührender Weiring. Heinz Payer gibt dem Herrn jene Kälte, Brutalität und Gnadenlosigkeit, die einen erschauern lässt. Felix Kurmayer ist ein souveräner, selbstgefälliger Theodor, Astrid Roenig weiß als Frau Binder zu überzeugen. Kraftvolles Talent zeigt Caroline Knebel als Christine. Große schauspielerische Begabung gepaart mit immensem Können findet man bei Saskia Fanta und Oliver Rosskopf: Fanta hat als Schlagermizzi Facettenreichtum, Charme und Tiefe zu bieten, Rosskopf einen feinsinnigen, vielschichtigen Fritz - ein interessanter Theaterabend.



Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2018
Dokument erstellt am 2003-09-29 00:00:00
Letzte Änderung am 2005-04-08 11:10:00


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Posthume Resterampe
  2. Die neue Einstimmigkeit
  3. "Euryanthe" als packendes Kammerspiel
  4. Die Stadt als Spielwiese
  5. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
Meistkommentiert
  1. "Die Weiden" erleiden Schiffbruch an der Staatsoper
  2. "Die Weißwurst muss dir freundlich gesinnt sein"
  3. Die neue Einstimmigkeit
  4. ORF teilt TV-Sender gesellschaftlichen Gruppen zu
  5. Ozzy Osbourne wird 70:
    Der Mann, der Tieren den Kopf abbiss

Werbung



Förderpreisgewinner Christoph Fritz mit Moderatorin Verena Scheitz und "vormagazin"-Chefredakteur Christoph Langecker.

Peter Handke bei der Verleihung des 19. Wiener Theaterpreises "Nestroy" im Theater an der Wien. Hier mit dem Preis für sein Lebenswerk. Neo-Viennale-Chefin Eva Sangiorgi (links) mit der Regisseurin des Eröffnungsfilms Alice Rohrwacher

Sozialdemokratische Kundgebung für das Frauenwahlrecht, Wien-Ottakring, 1913 "Der Bauerntanz", entstanden um 1568.


Werbung