Sehr frei nach Oscar Wilde entwickelt sich der Kunstkrimi im TAG. - © Anna Stöcher
Sehr frei nach Oscar Wilde entwickelt sich der Kunstkrimi im TAG. - © Anna Stöcher

Oscar Wildes einziger Roman "Das Bildnis des Dorian Gray" erschien erstmals 1890. Für die erste Premiere der Theatersaison 2019/20 am Theater an der Gumpendorfer Straße wuchtet Mara Mattuschka (Text und Regie) den Stoff in einer zweistündigen, etwas langatmigen Version auf die Bühne. "Dorian Gray. Die Auferstehung", heißt die Unternehmung und ist "sehr frei nach Oscar Wilde". So frei, dass gar nicht versucht wird, die Romanhandlung nachzuerzählen, sondern ein eigenständiger Kunstkrimi präsentiert wird. Ein Spin-off, in dessen Zentrum "das Bildnis" steht. Das Porträt, das bei Wilde anstelle des porträtierten Dorian altert, wird bei Mattuschka zum MacGuffin einer Auseinandersetzung mit dem Kunstbetrieb.

Eine Literaturwissenschafterin (Anna Mendelssohn) stößt auf dem Dachboden einer alten Dame (Alexander Braunshör) auf ein Gemälde. Eine Abbildung von John Gray, Liebhaber und mögliches Roman-Vorbild von Wilde. In der Kunstwelt bricht Aufregung aus. Das Bild existiert! Dabei war es doch nur der Butler der alten Dame (Raphael Nicholas), der nackt vor einem Spiegel posierte. Das Bildnis existiert nicht. Was Kunsthändler, Auktionshäuser, Kuratoren und Fälscher nicht davon abhält, die Aufregung am Laufen zu halten.

Der Dorian Gray im TAG hat mit Oscar Wildes Roman nur noch wenig zu tun. - © Anna Stöcher
Der Dorian Gray im TAG hat mit Oscar Wildes Roman nur noch wenig zu tun. - © Anna Stöcher

Alexander E. Fennon spielt hingebungsvoll einen gierigen Galeristen, der mit Elisabeth Veit als vielversprechender Künstlerin anbandeln will und mit Georg Schubert als Versicherungsmakler krumme Dinger dreht. Peter Paradise stattet die unzähligen Figuren mit unzähligen Kostümen aus. Paul Horn und Moritz M. Polansky schmücken für die vielen Spielorte Bühnenecken mit Requisiten.

Am Ende kommen Oscar Wilde und John Gray höchstpersönlich zurück, Zombies mit Stimmen vom Band. Eine Halloween-Komödie.