Wird das Liebespaar am Ende zusammenfinden? - © Holiday on Ice Productions
Wird das Liebespaar am Ende zusammenfinden? - © Holiday on Ice Productions

Wir schreiben das Jahr 1943. Mitten im Krieg soll in der US-Stadt Toledo eine neue Show für Ablenkung sorgen. So beginnt "Showtime", die neue Show von "Holiday on Ice", die eine Zeitreise zurück zu den Anfängen der inzwischen 76-jährigen Erfolgsgeschichte ist. Und auch diesmal darf neben Eiskunstlauf auf Spitzenniveau in bunten Kostümen vor ebenso bunten Kulissen auch der Slapstick nicht fehlen. Diesmal entbehrt das Ganze auch nicht einer gewissen Ironie, wenn gleich zu Beginn die Eistänzer ein Casting durchlaufen, das heutige Formate "DSDS", "Das Supertalent" & Co. aufs Korn nimmt. Dazu muss man wissen, dass in der Vorstellung am Samstagabend keine Geringere als die "DSDS"-Finalistin Sarah Lombardi als Gaststar in der Wiener Stadthalle mit dabei war. Wobei sie als Siegerin der TV-Show "Dancing on Ice" qualifiziert ist, sich das Eis mit den Vollprofis zu teilen, die mit imposanten Choreografien, spektakulären Einlagen und auch mancher atemberaubender Akrobatik in der Luft ein paar Meter über dem Eis glänzen.

Den Rahmen bildet eine Liebesgeschichte zwischen dem Produzenten der Show und einer Artistin, die durch Höhen und Tiefen geht. Eine Liebe auf vier Kufen also. Während wir bis zur Pause miterleben dürfen, wie der Produzent seine Show auf die Beine stellt und die Eiskunstläufer der Uraufführung entgegenfiebern, geht es dann im zweiten Teil nach der Pause rund um die Welt. Denn "Holiday on Ice" hat im Laufe der Jahrzehnte die verschiedensten Länder erobert (in Wien löste es dann die fast gleich alte "Eisrevue" ab). Diese Weltreise findet auf dem Eis auch musikalisch und kostümtechnisch ihren Niederschlag.

Das Eisballett hat dabei fast den Charakter eines Musicals, nur halt ohne Gesang. Die Melodien sind genauso bunt gemischt wie die unzähligen Kostüme, die mit jeder Szene wechseln (die Ausstatter haben wieder ganze Arbeit geleistet). Es geht mehrmals quer durch 75 Jahre Musikgeschichte mit etlichen Zitaten, die sowohl an einzelne bekannte Nummern als auch verschiedenste Hollywood-Soundtracks erinnern, vom Action-Kracher über Fantasy-Filme bis zur Liebesschnulze. Es ist eine bunte Werkschau in allen Belangen.

Manche Szenen sind zunächst etwas rätselhaft, und man sucht vergeblich den Kontext zum Thema der Eisshow. Aber was soll's. Auch sie sind aufregend und beeindruckend - und allein das zählt. Vielleicht müsste man auch die Geschichte von "Holiday on Ice" besser kennen, denn womöglich sind das Insider-Zitate auf vergangene Produktionen. Manches spielt sich auch auf der Metaebene zwischen den Zeilen ab, die wohl nur die erwachsenen Besucher verstehen - da kann man auch einen gewissen kritischen Blick auf das Showbusiness herauslesen, wenn man möchte. Die Kinder starren derweil auf das faszinierende Treiben auf der Eisfläche - it's "Showtime" . . .

"Holiday on Ice" auf Weltreise (hier wohl in Spanien). - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
"Holiday on Ice" auf Weltreise (hier wohl in Spanien). - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Und wieder ein Kostümwechsel. - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Und wieder ein Kostümwechsel. - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Akrobatik auf dem Eis . . . - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Akrobatik auf dem Eis . . . - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
. . . und in der Luft. - © Holiday on Ice Productions
. . . und in der Luft. - © Holiday on Ice Productions
Back to the roots in the USA. - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Back to the roots in the USA. - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Es wird heiß . . . - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Es wird heiß . . . - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
. . . und gefährlich. - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
. . . und gefährlich. - © Holiday on Ice Productions / Deen van Meer
Spoiler: Ja, das Paar kommt zusammen. Aber das haben Sie ja sicher eh schon vermutet. - © Holiday on Ice / Andreas Glaeser / www.glaeser-fotodesign.de
Spoiler: Ja, das Paar kommt zusammen. Aber das haben Sie ja sicher eh schon vermutet.
- © Holiday on Ice / Andreas Glaeser / www.glaeser-fotodesign.de